„Wir werden uns neu ausrichten müssen.“

Michael Saffé (51) ist seit Oktober kaufmännischer Vorstand der Pfeifferschen Stiftungen. Seine berufliche Laufbahn startete der Betriebswirt 1992 als Krankenpfleger am Klinikum Großhadern in München. Von 1997 bis 2006 arbeitete er in Kliniken und Seniorenzentren der Stadt Düsseldorf als Pflegedirektor und Bereichsleiter der strategischen Unternehmensplanung. Saffé war von 2007 bis 2018 Vorstand und Geschäftsführer mehrerer Tochterfirmen der Stiftung Maria Hilf im nordrhein-westfälischen Stadtlohn. Bis 2021 führte er die Geschäfte des Klinikums Westmünsterland.

Jetzt gesamten Artikel lesen.
WI.Abo bestellen oder anmelden!

In Verbindung stehende Artikel