Bundesarbeitsgericht verbietet Kürzungen im Krankheitsfall

Kirchliche Arbeitgeber müssen erkrankten Beschäftigten das gesetzlich geregelte Entgelt fortzahlen. Anderslautende Bestimmungen in den Arbeitsvertragsrichtlinien sind laut Bundesarbeitsgericht ungültig.

Jetzt gesamten Artikel lesen.
WI.Abo bestellen oder anmelden!