Heute ist Dienstag , der 27.10.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Subsidiarität
Aktualisiert am 29.05.2020 - 05:40

Verstaatlichung überdenken

Corona ist eine der größten Herausforderungen der Nachkriegszeit. Das Prinzip der Subsidiarität zeigt gerade jetzt seine Stärke. Wir sollten es nicht aufs Spiel setzen, sagt die Caritasdirektorin Ulrike Kostka.

Corona ist viel mehr als ein Virus. Die Coronakrise erschüttert Nationalstaaten, Gesellschaftsstrukturen und Wirtschaftssysteme. Die Pandemie fordert unzählige Opfer und führt bei zahlreichen Menschen zu schweren Erkrankungen. Sie ist zudem eine große Herausforderung für die Gesundheitssysteme. Auch in Deutschland herrscht seit dem Ausbruch Ausnahmezustand. Bislang sind bei uns die Infektions- und Todesraten im Verhältnis zu anderen Ländern relativ gering. Das deutsche Gesundheitswesen hat die Pandemie bisher gut bewältigt und verfügt über freie Kapazitäten.
Corona ist auch eine große Herausforderung für den Sozialstaat. Innerhalb weniger Wochen mussten viele Betriebe Kurzarbeit anmelden. Kitas und Schulen wurden geschlossen. Staatliche, freie und private Träger haben gemeinsam eine Kita-Notfallbetreuung aufgebaut. Die Politik verabschiedete in kürzester Zeit Rettungsschirme für verschiedene Wirtschaftszweige. Träger und Ämter mussten auf telefonische und virtuelle Beratung umstellen und haben neue Hilfeformen entwickelt.

Lesen Sie den gesamten Artikel in unsereraktuellen Ausgabe.

© Wohlfahrt Intern