Heute ist Mittwoch , der 15.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Lebenshilfe Neubrandenburg
Aktualisiert am 30.06.2020 - 12:53

Mitarbeiter erhalten acht Prozent mehr Gehalt pro Jahr

Einrichtung der Lebenshilfe © Lebenshilfe Neubrandenburg

Die Gehälter der Angestellten der Lebenshilfe Neubrandenburg steigen bis 2024 auf TVöD-Niveau. Die Anpassung ist eine doppelte Aufholjagd.

Der Abschluss im Überblick:

  • Die Mitarbeiter erhalten halbjährlich jeweils im Oktober und April etwa vier Prozent mehr Gehalt.
  • Bis April 2024 vergütet die Lebenshilfe die Mitarbeiter dann nach TVöD.
  • Der Manteltarifvertrag tritt am 1. Juli 2020 in Kraft.
  • Ab 1. April 2021 gruppiert die Lebenshilfe die Mitarbeiter in die TVöD-Entgeltgruppen ein.
  • Die Mitarbeiter erhalten Sicherungsbeträge, falls jemand nach TVöD weniger verdienen sollte als vorher, beispielsweise wegen wegfallendem Kinderzuschlag.
  • Die Erhöhungen misst die Lebenshilfe immer am aktuellen TVöD, das heißt Steigerungen des Tarifs bis 2024 werden übernommen.

Momentan erhalten die oberen Gehaltsstufen der Lebenshilfe circa 78 Prozent des TVöD-Niveaus und die unteren Gehaltsstufen über 80 Prozent. 

Die Lebenshilfe Neubrandenburg beschäftigt 170 Mitarbeiter in verschiedenen Angeboten der Eingliederungshilfe. Der Träger hat eine Integrative Kita, ein Autismus Therapiezentrum, einen integrativen Hort, Fördergruppen, Wohnprojekte und einen familienentlastenden Dienst. rv

© Wohlfahrt Intern