Heute ist Donnerstag , der 20.01.2022

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Grundsätze verwirklichen
Aktualisiert am 29.11.2021 - 06:44

Mit der eigenen DNS punkten

Klare Leitbilder und Werte gewinnen für Unternehmen aller Branchen an Relevanz. Besonders die Sozialwirtschaft muss sich an ihren Idealen messen lassen.

Was die Ledder Werkstätten in ihrem Leitbild versprechen, wollen sie im Arbeitsalltag verwirklichen: innerbetriebliche Mitbestimmung. Der Behindertenhilfeträger bindet Werkstatträte, die Selbstvertretung der Menschen mit Behinderung, über Kennenlerngespräche in die Auswahl neuer Fachkräfte für die Betriebsstätten ein. „Die Fachkräfte sind schließlich die Leute, mit denen unsere Beschäftigten auf Jahre zusammenarbeiten“, sagt die erste Vorsitzende des Werkstattrates Susanne Hielscher. Bei neuen Mitarbeitenden sei ihr wichtig, ob sie zur Einrichtung passen, was für eine Ausbildung sie haben und ob sie mit Beschäftigten mit Behinderung arbeiten können. Für das Kennenlernverfahren hat der Träger ein umfangreiches Begleitprogramm aus Schulungen und Hilfsmaterial erstellt, um die Werkstatträte bei den Gesprächen mit den potenziellen neuen Fachkräften zu unterstützen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen hat das Beteiligungsverfahren 2019 mit dem ‚Exzellent-Preis Bildung‘ ausgezeichnet.

Für die Ledder Werkstätten ist es wichtig, ihr Leitbild und ihre Unternehmenswerte in der Praxis umzusetzen. Beim Kampf um Fachkräfte wird diese Motivation zunehmend zum Wettbewerbsvorteil. Die Wohlfahrt hatte hier lange einen natürlichen Vorsprung gegenüber anderen Branchen. Ihre Verankerung in Kirche und Arbeiterbewegung sowie ihr Einsatz für Hilfsbedürftige verlieh ihr automatisch ein positives Image. Doch Abrechnungsaffären wie bei der AWO Frankfurt oder beim ASB Hannover haben es beschädigt. Nicht nur die Glaubwürdigkeit der Branche gegenüber Kommunen ist durch ein solches Fehlverhalten gefährdet. Auch Bewerberinnen und Bewerber verlangen von ihren Arbeitgebern zunehmend eine verantwortungsvolle Unternehmenskultur.

Wie wertebasierte Unternehmensführung gelingt, zeigt unser Schwerpunkt ,Grundsätze verwirklichen‘ auf den nächsten Seiten. Mit Best Practice-Beispielen zeigt die Branche, wie sie mit der Ausrichtung an klaren Prinzipien Regelbrüche vermeidet, Glaubwürdigkeit aufbaut und Vertrauen gewinnt.

Folgende Themen finden Sie außerdem in unserem Schwerpunkt:

  • Werte Prinzipientreue hilft Unternehmen bei der Gewinnung von Fachkräften
  • Beteiligung Beschäftigte der Ledder Werkstätten beraten bei Neueinstellungen
  • Compliance Der DRK Bundesverband schützt sich mit einer Integritätsrichtlinie
  • Weiterbildung Der Paritätische Sachsen nimmt Ängste vor Haftungsfragen
  • Vertrauen Wie Führungskräfte das richtige Maß an Kontrolle finden
  • Wirtschaftlichkeit Die Diakonie Baden teilt Kennzahlen mit Wettbewerbern
  • Digitialisierung Eine Initiative erstellt ethische Standards für den Technikeinsatz

Außerdem können Sie exklusiv online lesen:

  • Strategie:Die Malteserwerke entwickeln alle Geschäftsbereiche nachhaltig weiter

 

© Wohlfahrt Intern