Heute ist Samstag , der 11.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Glaubwürdigkeit
Aktualisiert am 27.03.2020 - 05:56

Die Last der hohen Erwartung

An gemeinnützige Unternehmen stellt die Öffentlichkeit besonders hohe Anforderungen. Doch auch sie können sich nicht den Mechanismen des Marktes entziehen, meint Bruder Benedikt Molitor, Chef des Aufsichtsrats der BBT-Gruppe.

Wohl keine Institution hat in den letzten Jahren in Deutschland so sehr an Glaubwürdigkeit verloren wie die katholische Kirche. Spätestens seit Veröffentlichung einer von der Deutschen Bischofskonferenz beauftragten Studie im Jahr 2018 ist der jahrelange systematische sexuelle Missbrauch durch katholische Priester auch wissenschaftlich bewiesen. Ich bin selbst Priester. Es trifft mich zutiefst, wie hier im Namen der Kirche der christliche Auftrag zur Nächstenliebe verraten und Unrecht in Kauf genommen wurde. Dass sich meine Kirche hier schuldig gemacht hat, steht nicht infrage. Ob sie in der öffentlichen Meinung wieder glaubwürdig sein wird, wird sehr davon abhängen, wie sie mit dieser Schuld umgeht. Denn genau darum geht es bei Glaubwürdigkeit. 

Lesen Sie den gesamten Artikel kostenlos in unserem E-Paper.

© Wohlfahrt Intern