Smart Care

Schritt für Schritt

Die Digitalisierung hält Unternehmen seit Jahren auf Trab. Führungskräfte müssen Kompetenzen erwerben, Mitarbeitende schulen und auf dem neuesten Stand bleiben. Wie Träger die Umsetzung meistern.

Joël  Dunand und sein Unternehmen haben es geschafft. „Wir haben unsere wichtigsten und aufwendigsten Prozesse digitalisiert und seither viel mehr Zeit für die Arbeit am Klienten“, sagt er. Dunand ist Geschäftsführer des Sozial-Therapeutischen Instituts Berlin-Brandenburg. Zusammen mit seinen Mitarbeitenden arbeitet er seit einigen Jahren an der digitalen Transformation des Unternehmens. Mittlerweile gibt er bei einem Workshop an der Paritätischen Akademie in Berlin seine Erfahrungen an andere weiter. Dort erklärt er Führungskräften aus der Sozialwirtschaft, wie sie ihre Arbeitsprozesse digital umsetzen können.
Die Führungskräfte sind dankbar für den Workshop. Viele fragen sich, wie sie die nötigen Kompetenzen erhalten und in ihren Unternehmen verbreiten können. Auch bei der Finanzierung von Ressourcen wie Personal und Software suchen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer Hilfe. Es gibt einige Stolperfallen auf dem Weg zum digitalisierten Unternehmen.  

Folgende Themen finden Sie außerdem in unserem Schwerpunkt:

  • Umsetzung: Mit der richtigen Strategie gelingt die Digitalisierung
  • Kompetenzen: Die AOK setzt auf Partizipation der Beschäftigten
  • Verbreitung: Das DRK Sachsen-Anhalt nutzt digitale Methoden
  • Virtual Reality: Angehende Pfleger lernen spielerisch pflegen
  • Innovationen: Die Mitarbeiter zu eigenen Ideen motivieren
  • Kommunikation: Eine Initiative will das Fax ersetzen
  • Zusammenarbeit: Ärzte und Pflegekräfte vernetzen sich digital
  • Investitionen: Träger setzen strategisch auf neue Technologien
  • Online-Beratung: Eine Plattform gibt Raum für kollegialen Austausch

Lesen Sie den gesamten Schwerpunkt in unsereraktuellen Ausgabe.


zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Viele Krankenhäuser haben mit erheblichen Defiziten zu kämpfen, vielen droht das Aus. Welche Kliniken werden Ihrer Meinung nach am meisten unter dem Strukturwandel leiden?

Kommunale

Freigemeinnützige

Private


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Compliance

■ Regeln einhalten ■ Reputation schützen ■ Risiken minimieren

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen