DRK LV Mecklenburg-Vorpommern

Mitarbeiter von Tochter erhalten 7,5 Prozent mehr Geld

Die Beschäftigten der DRK Sozialen Betreuungsdienste M-V erhalten 7,5 Prozent mehr Geld. Die Tochtergesellschaft des Mecklenburger Landesverbandes musste lange um die Refinanzierung kämpfen.

Die Schiedsstelle Mecklenburg-Vorpommern musste zwischen dem DRK-Träger und dem Kommunalen Sozialverband des Landes vermitteln. Das Ergebnis:

  • ab Juli 2019: + 7,5 Prozent
  • ausgenommen sind Mitarbeiter der Geschäftsführung

Das Geld werde mit dem Novembergehalt ausgezahlt, sagt Geschäftsführer Thilo Rau.

Verhandlungen dauerten anderthalb Jahre

Der Einigung gingen anderthalb jährige Verhandlungen mit dem Kreis Nordwestmecklenburg voraus, die schließlich vor der Schiedsstelle endeten. So hatte die DRK-Tochter im vergangenen Jahr hatte den Grevesmühlener Verein Die Insel übernommen und mit deren Mitarbeiter höhere Löhne vereinbart. Streitpunkt mit dem Kostenträger war deren Refinanzierung.

Die DRK Soziale Betreuungsdienste M-V gGmbH ist eine Tochter des DRK Landesverbandes. und ein Träger sozialer Dienstleistungen in der Region Nordwestmecklenburg. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 80 Mitarbeiter. ols

zurück | drucken

Frage des Monats

Viele Krankenhäuser haben mit erheblichen Defiziten zu kämpfen, vielen droht das Aus. Welche Kliniken werden Ihrer Meinung nach am meisten unter dem Strukturwandel leiden?

Kommunale

Freigemeinnützige

Private


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Compliance

■ Regeln einhalten ■ Reputation schützen ■ Risiken minimieren

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen