Bettina Müller, SPD

Attraktivere Gestaltung der Gesundheitsberufe

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller möchte daran arbeiten, Gesundheitsberufe für junge Leute attraktiver zu machen. Ein Beispiel hierfür ist die Akademisierung des Hebammenberufs, der Logopädie und der Physiotherapie.[weiter...]


Lothar Riebsamen, CDU/CSU

Verbesserung des Gesundheitswesens

Der Bundestagsabgeordnete Lothar Riebsamen möchte die Weiterntwicklung des Risikostrukturausgleichs und der Notfallversorgung fördern sowie die Digitalisierung im Gesundheitswesen.[weiter...]


Ulrike Bahr, SPD

Den Kindern gehört die Zukunft

Familien und Jugendlichen eine Zukunftsperspektive zu schaffen, das ist das Ziel der Bundestagsabgeordneten Ulrike Bahr.[weiter...]


Klaus Ernst, Die Linke

Reform der Arbeits-, Lohn- und Rentenpolitik ist notwendig

Niedrige Löhne, befristete Arbeitsverträge und Altersarmut durch sinkendes Rentenniveau sind nicht länger akzeptabel, meint der Bundestagsabgeordnete Klaus Ernst.[weiter...]


Matthias W. Birkwald, Die Linke

Soziale Spaltungen und Zukunftsängste müssen aufhören

Die Einführung von Mindestsicherungsleistungen oberhalb der Armutsschwelle, steigende Arbeitseinkommen und die vollständige paritätische Finanzierung der Alterssicherung durch Arbeitgeber*innen und Beschäftigte, steht auf der...[weiter...]


Beate Müller-Gemmeke, Bündnis 90/Die Grünen

Arbeitszeit ist Lebenszeit

Beschäftigte brauchen die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit freier gestalten zu können, sie brauchen tarifgebundene Löhne und die Sicherheit, ihren Job langfristig behalten zu können. Dafür plädiert die Bundestagsabgeordnete Beate...[weiter...]


Pia Zimmermann, Die Linke

Einführung einer teilhabeorientierten Pflege

Die Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann will sich für die Belange der Pflegenden und der Patienten einsetzen. Unter anderem macht sie sich für eine solidarische Gesundheits- und Pflegeversicherung stark.[weiter...]


Bernd Rützel, SPD

Schutz von Errungenschaften der letzten Legislaturperiode

Der Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel sieht die Aufgabe der SPD als Oppositionsfraktion darin, die neue Regierung konstruktiv und kritisch zu hinterfragen.[weiter...]


Maria Klein-Schmeink, Bündnis 90/Die Grünen

Stärkere Orientierung des Gesundheitssystems am Patienten

Die Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink plant, mehr Kompetenzen in die Regionen zur Organisation und Ausgestaltung der Versorgung abzugeben, um die Bedürfnisse der Menschen vor Ort besser zu erfüllen.[weiter...]


Eckhard Pols, CDU/CSU

Schutz und Rechte der Kinder

Der Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols wird sich weiterhin der Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern, dem Ausbau der Netzwerke Frühe Hilfe und der Einführung der Kinderrechte im Grundgesetz widmen.[weiter...]


Ursula Schulte, SPD

Qualitätssteigerung für Kitas

Die Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte möchte sich dafür stark machen, dass die Qualität der Kitas sich zum Wohle der Kinder verbessert. Weiterhin setzt sie sich für ein Rückkehrrecht zur vorherigen Arbeitszeit für Eltern ein.[weiter...]


Katja Dörner, Bündnis 90/Die Grünen

Schafft Kindern ein schönes und unbeschwertes Leben

Die Bundestagsabgeordnete Katja Dörner legt ihren Fokous darauf, Kindern ein intaktes und sorgenfreies Umfeld zu ermöglichen.[weiter...]


Frage des Monats

Sollte es analog zur Frauenquote eine Quote für Menschen mit Behinderung in Vorständen und Aufsichtsräten geben?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema Change Management

• Kosten senken

• Kommunikation stärken

• Mitarbeiter einbinden

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen