Hamburger Senat

Hamburg will Geld für Flüchtlingshilfe zurück

Der Hamburger Senat will Zahlungen an freie Träger für die Flüchtlingshilfe zurück. Die zu hohen Zahlungen sind während eines Kostencontrollings ans Tageslicht gekommen.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Berliner Senat

Berlin will Flächentarifvertrag in der Altenhilfe

Der Berliner Senat hat sich für einen Flächentarifvertrag in der Altenpflege ausgesprochen. Die Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) will gemeinsam mit Kassen, Arbeitgebern und Arbeitnehmern einen ,Pakt für die Pflege‘...

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Arbeitgeberverband Pflege

Private Träger wehren sich gegen Flächentarif

Der Arbeitgeberverband Pflege wehrt sich gegen einen flächendeckenden Branchentarifvertrag. Er setzt stattdessen auf Tarifautonomie.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Bundesarbeitsgericht

DRK muss kirchliches Arbeitsrecht anwenden

Nach einem Betriebsübergang von einem kirchlichen auf einen weltlichen Träger haben Arbeitnehmer das Recht, weiter nach den kirchlichen Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) vergütet zu werden. Das entschied das Bundesarbeitsgericht.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge

Hilfe bei der Umsetzung des BTHG jetzt online

Ab sofort bietet der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge im Internet Hilfe bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG). Unter www.umsetzungsbegleitung-bthg.de finden Nutzer neben allgemeinen Informationen...

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Verdi

Gewerkschaft fordert Flächentarifverträge

Die Gewerkschaft Verdi fordert ein einheitliches Tarifniveau für soziale Arbeit bei allen Arbeitgebern. Zentrales Problem sei die Zersplitterung der Tariflandschaft bei Wohlfahrtsverbänden und anderen Trägern, kritisierte die...

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


bpa Thüringen

Verband verabschiedet Arbeitsvertragsrichtlinien

Die Landesgruppe Thüringen des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste hat die Einführung von Arbeitsvertragsrichtlinien beschlossen. Für rund 7.000 Beschäftigte in der Thüringer Pflege könnten die Gehälter in Zukunft...

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Pflegestudie

Wachstum birgt neue Herausforderungen

Der Pflegemarkt hat sich als drittgrößtes Segment im Gesundheitswesen etabliert. Davor liegen nur noch Krankenhäuser und ambulant ärztliche Versorgung. Eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Roland Berger benennt die...

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Kirchliches Arbeitsrecht

Konfession steht als Einstellungskriterium in Frage

Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs stellt die Konfession als Einstellungskriterium in kirchlichen Einrichtungen in Frage. Die Konfession von Mitarbeitenden sei für die Erfüllung des Auftrags kirchlicher Träger nicht...

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Falck

Kammer pocht auf offene Rettungsdienstvergabe

Die Stadt Bonn muss den Rettungsdienst auch bei einer interimsweisen Vergabe ausschreiben. Das hat die Vergabekammer Rheinland auf eine Klage von Falck hin beschlossen.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Ursula Groden-Kranich, CDU/CSU

Rechte der Frauen und Kinder stehen im Fokus

Die Frauenquote war ein großer Fortschritt, nun müsse sichergestellt werden, dass Frauen wirklich im Berufsleben ankommen, sagt die Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Bettina Müller, SPD

Attraktivere Gestaltung der Gesundheitsberufe

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller möchte daran arbeiten, Gesundheitsberufe für junge Leute attraktiver zu machen. Ein Beispiel hierfür ist die Akademisierung des Hebammenberufs, der Logopädie und der Physiotherapie.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Frage des Monats

Jens Spahn ist bald zwei Jahre im Amt. Wie ist Ihrer Meinung nach seine Halbzeitbilanz?

Sehr gut

Gut

Befriedigend

Ausreichend

Mangelhaft


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Sanierung

Wie Träger Insolvenzen und wirtschaftliche Schieflagen für einen Neuanfang nutzen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen