Fröbel Gruppe

Insolvente Kitas sind zu teuer für Übernahme

Fröbel will die fünf Kitas der insolventen PeWoBe Gemeinnützige Soziale Betreuungsgesellschaft in Cottbus nicht übernehmen. Die Finanzierung durch die Stadt sei unzureichend.[weiter...]


Frage des Monats

Kirchliches Arbeitsrecht nicht mehr zeitgemäß

65 Prozent der Sozial- und Gesundheitswirtschaft halten das kirchliche Arbeitsrecht für nicht mehr zeitgemäß. Das hat die Wohlfahrt Intern Umfrage zur Frage des Monats ergeben.[weiter...]


Recht

10 Urteile, die Sie kennen sollten

Gerichte, Behörden und andere Gremien fassen regelmäßig Beschlüsse, die die Arbeit von Sozialunternehmen beeinflussen. Folgende zehn aktuelle Rechtssprüche sollten freie Träger kennen.[weiter...]


Krankenhauszweckverband Rheinland

Dieb will geklaute Daten aus dem Netz nehmen

Der Krankenhauszweckverband Rheinland gibt hinsichtlich eines möglichen Datendiebstahls Entwarnung. Ein Täter habe zugesichert, die Daten von mehr als 300 Kliniken wieder zu löschen.[weiter...]


Pflegetiger

Start-up meldet Insolvenz an

Das Berliner Unternehmen Pflegetiger ist insolvent. Das Start-up will sich nun mit neuen Investoren sanieren. [weiter...]


Entgeltatlas

Pflegekräfte sind im Osten abgehängt

Der Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit verzeichnet deutliche Lohnunterschiede bei Pflegekräften. Demnach haben Mitarbeitende in der Pflege im Osten immer noch das Nachsehen. [weiter...]


Ruhr-Universität Bochum

Erstes Institut für kirchliches Arbeitsrecht gegründet

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat das bundesweit erste universitäre Institut für kirchliches Arbeitsrecht gegründet. Das Institut untersucht Themen aus Dienstgeber- und Dienstnehmerperspektive aus dem katholischen und im...[weiter...]


LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Mecklenburg Vorpommern

Ministerium kontrolliert Verbände nicht ausreichend

Das Sozialministerium in Mecklenburg-Vorpommern hat die Wohlfahrtsverbände im Land ohne ausreichend Kontrolle gefördert. Das ist ein Ergebnis des Parlamentarischen Ausschusses, der die Förderpraxis des Landes untersuchen soll. [weiter...]


Falck

Stadt darf Rettungsdienst nicht direkt vergeben

Der private Anbieter Falck ist ab Juli im Bonner Rettungsdienst im Einsatz. Das Unternehmen klagte zuvor erfolgreich gegen eine Bereichsausnahme.[weiter...]


bpa Hamburg

Arbeitgeber beschließen Arbeitsvertragsrichtlinien

Die Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) will eigene Arbeitsvertragsrichtlinien für die Bezahlung ihre Mitarbeiter. Die Mitgliederversammlung sprach sich für das Rahmenvertragswerk und eigene...[weiter...]


Krankenhaus Zweckverband Rheinland

Mitarbeiter stiehlt Daten aus Krankenhäusern

Ein Mitarbeiter des Krankenhaus Zweckverbands Rheinland hat interne Daten weitergereicht. Die Daten zu Finanzen, Personal, Fluktuation und Ausfallzeiten von über 300 Krankenhäusern liegen nun bei der Internetplattform Medileaks.[weiter...]


Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Träger erproben smarte Wohnmodelle

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe fördert Wohnmodelle mit intelligenter Technik für Menschen mit Behinderung. Am Programm ‚Selbstständiges Wohnen’ sind mehrere gemeinnützige Träger beteiligt. [weiter...]


Treffer 1 bis 12 von 191
<< Erste < Vorherige 1-12 13-24 25-36 37-48 49-60 61-72 73-84 Naechste > Letzte >>

Frage des Monats

Das neue Teilhabechancengesetz ermöglicht, Langzeitarbeitslose bis zu fünf Jahre zu fördern, wenn sie einen Job annehmen. Was meinen Sie: Wird die Maßnahme die Langzeitarbeitslosigkeit nachhaltig senken?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema Nachhaltigkeit

• bewusst wirtschaften

• sozial einkaufen

• gesund arbeiten

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen