Heute ist Montag , der 06.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Caritas im Ruhrbistum
Aktualisiert am 04.11.2014 - 14:54

Vorsitzender des Caritasverbandes legt Amt nieder

Ab dem 1. Dezember ist Prälat Hans-Werner Thönnes nicht mehr Bischofsvikar für die Caritas im Bistum Essen. Mit der Entpflichtung duch Bischof Franz-Josef Overbeck legt Thönnes auch sein Amt als Vorsitzender des Caritasverbandes für das Bistum Essen nieder.

ESSEN - Hans-Werner Thönnes habe den Bischof aus persönlichen Gründen darum gebeten, ihn aus seinen Ämtern zu entlassen. Bereits als Generalvikar habe Prälat Thönnes mutig den notwendigen Umstrukturierungsprozess im Bistum Essen vorangetrieben und umgesetzt, sagte Bischof Overbeck einer Mitteilung des Caritasverbandes zufolge. "Das waren besonders große Herausforderungen, mit deren Bewältigung er sich für unser Bistum verdient gemacht hat," so Overbeck.

Ein Abschied, aber nicht ganz

Der Caritasverband bedauere das Ausscheiden von Thönnes nach zwei Jahren an der Verbandsspitze. In Zeiten kirchlicher und sozialpolitischer Umbrüche habe er die Caritas klug und engagiert geleitet. Thönnes kündigte an, weiterhin seelsorgerische Aufgaben im Bistum Essen wahrnehmen zu wollen. jek

 

© Wohlfahrt Intern