Ausgabe 11/2010

Work-Life Balance: Raus aus dem Hamsterrad

Ein erfülltes Privatleben ist kein Karriereknick, sondern ein Karriereturbo. Was in der Profitwirtschaft gelebtes Wissen ist, gilt in der Sozialwirtschaft noch als Novum. Einige Führungskräfte konnten dennoch ihre Wohlfühl-Balance finden - drei Erfolgsgeschichten.

Ausgabe 11/2010

 
IM GESPRÄCH

 

6DZI-Geschäftsführer Burkhard Wilke über die neuen Leitlinien für das Spendensiegel und die Notwendigkeit, die Kosten nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Organisationen zu bemessen


MÄRKTE + PERSPEKTIVEN

 

8Deutsche Einheit, II. Teil Träger und Einrichtungen müssen sich in den neuen Bundesländern einem Wettbewerb stellen, den es in den alten Ländern so nie gab
10Behindertenhilfe Nirgendwo ist der Wandel eindrucksvoller zu beobachten als in Ueckermünde Vergleich: Was die Länder für die Eingliederungshilfe ausgeben
12Kinderbetreuung Der Westen kämpft noch um ausreichend U3-Betreuungsplätze, der Osten hat schon neue Ziele im Visier
12Vergleich: Wo die meisten Kinder betreut werden
13Rettungsdienst In Baden-Württemberg wird entspannt über Löhne verhandelt, in Sachsen-Anhalt müssen sich die Träger den Ausschreibungen stellen
13Vergleich: Wer beim Rettungsdienst verhandeln darf
14Altenhilfe Weniger Mitarbeiter, bessere Noten – der Osten ist ein armer Klassenprimus
14Vergleich: Das meiste Pflegepersonal, die besten Noten
15Vergleich: Die Pflegesätze in Ost und West
16Pflegestützpunkte Die Kooperation von Trägern mit Kassen und Kommunen funktioniert
17Hintergrund: Was die Pflegestützpunkte leisten sollen
18Meldungen Idee des Monats, Erziehungshilfe, Altenpflege-Monitor, Behinderte
19Hochbegabte Kinder, Ehrenamt, Ruhestand, Zahlen und Fakten


WOHLFAHRT INTERN

 

20Diakonie Nach dem plötzlichen Abgang von Diakoniechef Kottnik schießen die Spekulationen über  Rücktrittsgründe und Nachfolger ins Kraut
21AWO In Baden-Württemberg streiken die Mitarbeiter für 4,2 Prozent mehr Lohn
22CaritasAltenoythe Leiharbeiter einer Tochtergesellschaft wollen den Vorstand mit einem Gutachten zu besserer Bezahlung zwingen
23Hintergrund: Das wegweisende Urteil der Apostolischen Signatur zum kirchlichen Arbeitsrecht


MANAGEMENT + FINANZEN

 

26Work-Life-Balance Entscheider riskieren Karriere und Familie, wenn sie keinen Ausgleich zwischen Arbeit und Privatleben schaffen. Drei Führungskräften ist der Sprung aus dem Hamsterrad gelungen
28Schnelltest: Ist Ihr Leben im Gleichgewicht?
30Zeitmanagement: So planen Sie Ihren Tag richtig
31Service: Studien und Literatur zum Thema
32Beschaffungsmanagement Über Einkaufsgemeinschaften und konzentrierte Produktwahl können Sozialunternehmen erheblich Kosten sparen
34Übersicht: Die besten Adressen für den Einkauf
36Betriebliche Altersversorgung Ein sächsisches Modell zum Umgang mit der Rente mit 67 könnte Schule machen
37Wann Arbeitnehmer in die Rente gehen werden
38Meldungen Finanzkommentar, Stiftungsfonds im Vergleich, Studie, Bewerbungen
39Gehälter, Zinsen im Vergleich, Sozialpreis


POLITIK + RECHT + STEUERN

 

40Hartz IV Die Wohlfahrtsverbände laufen Sturm gegen den Plan, Langzeitarbeitslose in der Pflege einzusetzen
42Spenden Die Bilanzierung von Spenden hat sich geändert. Was Unternehmen beachten müssen
43In Berlin notiert  Ferienstätten, Sprachnachweis, Leiharbeiter, Bürger-Engagement, Riester-Rente, Lokale Bildungsbündnisse
44Brüssel kompakt Mutterschutz, Arbeitsmarkt, Erwachsenenbildung, Rente, Generationenbilanzen
45Urteile Christliche Gewerkschaften, Gehalt, Leiharbeiter, Arbeitslosengeld II, Arbeitspflicht, Urteile im Praxis-Check


RUBRIKEN

 

3Editorial
22Nachgefragt: Kai-Uwe Preuß, Vorstand der Johanniter Unfall Hilfe Regionalverband Schleswig-Holstein Süd/Ost
24Die ersten 100 Tage: Claus-Dietrich Fitschen
24Personalien
40Impressum
46Was wurde aus... dem Versuch der Berliner Klax gGmbH, in Schweden eine Kindertagesstätte zu eröffnen?
47Vorschau
47Index

zurück | drucken

Frage des Monats

Gegen die AWO in Frankfurt und Wiesbaden laufen weitreichende Ermittlungen wegen Vetternwirtschaft, unangemessenen Gehältern und mangelnder Kontrolle. Was meinen Sie: Ist das Geschäftsgebaren der AWO-Kreisverbände typisch für die Branche oder die Ausnahme?

Typisch

Ausnahme

Keine Meinung


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Strategie wechseln

Wie Sozialunternehmen den Schwung neuer Trends und Entwicklungen nutzen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen