Ausgabe 07/2007

Vergütung: Wechselnder Vorteil

Seit erstem Juli gelten die neuen Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werks der EKD für rund 150000 Beschäftigte. Ein Vergleich mit dem TVöD zeigt: In den unteren Entgeltgruppen verdienen Beschäftigte im öffentlichen Dienst mehr, qualifizierte Mitarbeiter kommen bei der Diakonie besser weg. In den eigenen Reihen gibt es Widerstand gegen den Abschluss.

Ausgabe 07/2007

 

NACHRICHTEN

 

2Verbände wollen Krankenkassen zur Kostenübernahme bei der Überleitung zwingen, Bundeskartellamt stoppt geplante Klinik-Fusion in Hamburg, Diakonie in Rheinland und Westfalen bündelt Kräfte, Bistum Osnabrück verliert Wettbewerb um Landesklinik endgültig, Lebenshilfe im Visier der Steuerfahnder, Tarifverhandlungen bei der Diakonie in Norddeutschland gehen weiter, Neueinstellungen über persönliche Kontakte, 2,5 Milliarden Euro mehr für die Pflege, Träger fürchten um Glücksspieleinnahmen, Editorial, Personalien, Kurzmeldungen


SCHWERPUNKT

 

6Vergütung:  Großer Vergleich zwischen dem TVöD und den neuen AVR  des Diakonischen Werks der EKD
6Tarifmix: Alle AVR der Diakonischen Werke im Überblick
7Gehälter: Die Durchschnittsverdienste im Vergleich
8Wie der Vergleich berechnet wird
8Überblick: 15 Tätigkeiten im direkten Vergleich

 

HINTERGRUND

 

12IT-Systeme: Wie SAP auch mittlere Unternehmen der Sozialwirtschaft gewinnen will.
14Patientenhotels: Kliniken betreiben Patientenhotels und senken so ihre Kosten.
15Was gemeinnützige Träger beim Einstieg in das Luxussegment berücksichtigen sollten.
17Mutter-Kind-Kuren: Träger schließen mit Krankenkassen Einzelverträge ab.

 

BEST PRACTICE

 

18Serie: Moderne Finanzierungsinstrumente, Teil III
18Beteiligungsgesellschaft: Wie zwei Kreisverbände der Volkssolidarität in Mecklenburg-Vorpommern ihr Eigenkapital aufstocken wollen

 

RECHT

 

20Vergaberecht: EU fordert Deutschland zum Wettbewerb im Rettungsdienst auf
21Urteile und Gesetze: Dienstleister sind steuerpflichtig, Pächter müssen Gewerbesteuer zahlen, Kündigung nach privatem Surfen

 

SERVICE

 

22Wettbewerbsticker, kostenfreie Datenbank für Bußgeld-Fundraising, sinkende Lohnnebenkosten, Masterstudiengänge für Akademiker, neuer Leitfaden zum Wissensmanagement, Zinskonditionen im Vergleich, Erhöhung des Leitzinses erwartet, Zinsen zur Finanzierung kommunaler Infrastrukturvorhaben, Veranstaltungskalender, Vorschau, Impressum


zurück | drucken

Frage des Monats

Kritiker bemängeln, dass die Bundesländer die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) verschleppen. Scheitert das BTHG?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Employer Branding

Wie Sozialunternehmen heißbegehrte Bewerber zu sich locken

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen