Heute ist Montag , der 15.08.2022

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Digitalisierung
Aktualisiert am 25.05.2022 - 09:36

Plattform unterstützt kindliche Förderung

Kommunikation und Dokumentation sind Hauptbestandteil der Arbeit in der kindlichen Förderung. Tagea ermöglicht als digitale Kommunikationsplattform für die Sozialwirtschaft die Konzentration auf die wichtigen Dinge.

Tagea ist eine zentral bereitgestellte Plattform für die digitale Kommunikation in Ihrer täglichen Arbeit, sowohl intern als auch extern. Sie ist einfach zu bedienen, datenschutzkonform, immer dabei und sicher. Tagea bietet dabei eine zeitnahe und unkomplizierte Terminabsprache, eine schnelle, direkte und dokumentierte Chat-Kommunikation oder sogar Videokommunikation mit Ihren Klientinnen und Klienten. So entsteht Partizipation und Transparenz in Ihrer täglichen Arbeit. Dabei ist die individuelle und zielgruppenfokussierte Bereitstellung von Informationen unser Thema. Besonderen Wert legen wir auf geschützte Bereiche, egal ob die Dokumentenablage von vertraulichen Informationen oder Ihren persönlichen Chat – mit oder ohne Video – mit Ihren Klientinnen und Klienten, immer im Wissen, dass anders als bei WhatsApp oder Telegram niemand anderes mithört.

Frühförderung ist Baustein für positive Entwicklung

Wenn ein Kind in seiner Entwicklung nicht altersgerecht nachkommt oder es Auffälligkeiten zeigt, kann eine rechtzeitige Frühförderung mögliche Folgen häufig mildern oder sogar beheben. Spätestens wenn der Kinderarzt darauf hinweist, dass es sinnvoll wäre, hier durch eine Frühförderung zu unterstützen, beschäftigen sich Eltern mit vielen Fragen rund um das Thema. Dazu zählt die Frage, wie und wo es schnellstmöglich Hilfe gibt oder wie und wo Beratungsangebote zu finden sind. Manchmal wird auch direkt ein Ansprechpartner durch den Kinderarzt oder die Kita in Richtung Sozialpädiatrischer Zentren und sogenannter Frühförderstellen vermittelt.

Digitalisierung vereinfacht Konzentration auf Förderung

Um hier alle Beteiligten soweit wie möglich zu unterstützen, haben wir in Tagea den Funktionsumfang genau für diesen Einsatzzweck auf Basis der bestehenden Module erweitert. Wir wollen Ihnen ein Werkzeug an die Hand geben, das schnell zu Ergebnissen führt.

Dabei unterstützen wir:

  • durch die Bereitstellung von Informationen für die Eltern vor dem ersten Beratungsgespräch in Form von Texten, Videos oder anderen Formaten,
  • in der digitalen Terminfindung und -vereinbarung,
  • die digitale Antragsstellung,
  • bei der Ablage der notwendigen Dokumentation,
  • mit der Protokollierung der Maßnahmen und deren Durchführungsbestätigung durch die Eltern in einer Plattform.

Durch die Bereitstellung auch einer mobilen Plattform in Form einer App für iOS und Android sind die Funktionen jederzeit von allen Beteiligten in einem geschützten und datenschutzkonformen Umfeld nutzbar.

Terminfindung und -vereinbarung

Wir haben weiter verstanden, dass gerade die Terminfindung und -vereinbarung eine administrativ hohe und zeitlich aufwendige Hürde darstellen kann. Deshalb haben wir die Möglichkeit geschaffen, Wartelisten für Klientinnen und Klienten zu führen, die nicht papier- oder excelbasiert sind. Diese Listen stehen allen am Prozess intern Beteiligten jederzeit zur Verfügung. Hier kann die Vergabe eines frei gewordenen Termins zum Beispiel durch die Stornierung der Eltern und eine direkte Ansprache der Eltern auf der Warteliste über die Plattform automatisiert erfolgen. Wenn sich jemand nach dem Hinweis auf einen freigewordenen Termin jemand diesen Termin per App bucht, wird er der Person zugeordnet und die anderen Eltern darüber informiert. Das ist ein großer Schritt in die Automatisierung der Vergabe von Terminen, ohne das Führen von Excellisten oder nachtelefonieren zu müssen.

Die Übersicht aller Termine hat weitere Vorzüge, zum Beispiel auch für den Fall, dass interne Mitarbeitende kurzfristig nicht zur Verfügung stehen. Durch eine implementierte Regelung für Vertreterinnen und Vertreter oder über einen zentrale Steuerung, beispielsweise durch ein Sekretariat, ist es möglich, den bestehenden Termin anderen freien Mitarbeitenden zuzuordnen. Ein Dashboard ermöglicht sowohl für die Mitarbeitenden persönlich als auch für die verhinderte Kollegin oder den verhinderten Kollegen alle Termine im Blick zu haben.

Dokumentation und Bestätigung von Leistungen

Auch in der Durchführung der Frühförderung oder frühkindlichen Förderung kommt es zu einem erheblichen, heute meist manuellen administrativen Aufwand. Durchgeführte Maßnahmen, egal ob Diagnostik, Therapiesitzungen, pädagogische Sitzungen oder auch die Beratung, Anleitung und Unterstützung der Eltern, müssen dokumentiert werden. Die Durchführung muss protokolliert und jeweils durch die Eltern bestätigt werden. Auch diesen Prozess haben wir voll digitalisiert. Damit entfallen zur Abrechnungen Ihrer Leistungen aufwendige und kostenintensive manuelle Nacharbeiten und die Abrechnung ist auf Knopfdruck erstellt. Bei Nachfragen an Eltern oder andere Beteiligte können diese schnell über die Plattform erfolgen. Ein kurzer Chat mit den Eltern und die Bestätigung ist schnell erteilt.

Transparenz und Partizipation

Durch die zentrale Plattform ist es möglich, allen am Prozess Beteiligten zur gleichen Zeit Zugriff auf die für sie relevante Dokumentation und entsprechende Informationen geben zu können. Eltern, Kinderärztinnen und-ärzte, Ihre Beschäftigten und Kostenträger haben jederzeit nach Freigabe Zugriff.

Mehrsprachigkeit

In Deutschland gibt es viele Menschen, die der deutschen Sprache nicht zu 100 Prozent mächtig sind. So können in der Kommunikation viele Probleme entstehen. Durch die Mehrsprachigkeit der Anwendung ist es für alle Beteiligten leichter, dem Prozess zu folgen.

Wer ist Tremaze und warum gibt es uns?

Tremaze ist ein etabliertes Softwareunternehmen aus Dortmund, dass sich zur Aufgabe gemacht hat, einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung der Sozialwirtschaft zu leisten. Dabei liegt der Fokus auf der digitalen Kommunikation mit den Klientinnen und Klienten. Einfache digitale Prozesse und Abläufe ermöglichen mehr Zeit für die sie. Mit unseren beiden wichtigsten Softwarelösungen ,Tremaze‘ und ,Tagea‘ verhelfen wir sozialen Einrichtungen mit Websites und Apps als Software as a Service (SaaS) zur zeitgemäßen, bezahlbaren und zielgruppengerechten Außendarstellung und Kommunikation. Dabei greifen wir tief in alltägliche administrative Prozesse der Einrichtungen ein, um diese digital zu unterstützen und den Mitarbeitenden nicht noch eine Software aufzuhalsen, sondern endlich wieder mehr Zeit für die wirklich wichtige Arbeit am Menschen freizuräumen. Das Unternehmen Tremaze wurde im November 2017 von Sven Baumgart, Jannick Gröpper und Lennart Tönjes in Dortmund gegründet.
 

Tremaze unterstützt die Veröffentlichung und Verbreitung dieses Beitrags.

© Wohlfahrt Intern