Heute ist Freitag , der 14.08.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Malteser München und Freising
Aktualisiert am 07.07.2020 - 09:49

Neue Geschäftsführer sollen Ehrenamt koordinieren

Geschäftsführer Bleicher (links) und Feda © Malteser München und Freising

Die Malteser im Bistum München und Freising wollen das Ehrenamt besser organisieren. Dazu haben sie Anfang Mai für Johannes Bleicher und Martin Feda zwei neue Führungspositionen geschaffen.

Martin Feda ist stellvertretender Münchener Bezirksgeschäftsführer der Malteser und nun auch hauptamtlicher Kreisgeschäftsführer der Malteser für die Stadt München und den gleichnamigen Landkreis. Diese Aufgabe teilt er sich mit der Münchner Stadtbeauftragten Pilar zu Salm sowie mit Harald Schwill, dem Kreisbeauftragten für den Landkreis München. Johannes Bleicher übernimmt als stellvertretender Stadt- und Kreisgeschäftsführer in der Münchner Stadtgeschäftsstelle die operative Führung der Dienste im Tagesgeschäft.

Wachstum verlangt neue Struktur

Die Malteser im Bistum München wollen mit den zusätzlichen Führungsämtern der aus ihrer Sicht zunehmenden Bedeutung des Ehrenamts gerecht werden. „Die Malteser Geschäftsstellen München Stadt und München Land sind in den letzten Jahren stark gewachsen, sodass eine organisatorische Umstrukturierung nötig wurde, um die ehren- und hauptamtlichen Helferinnen und Helfer zu unterstützen“, teilt der Träger mit.

Die Malteser im Erzbistum München und Freising beschäftigen rund 1.000 hauptamtliche sowie 1.800 ehramtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hauptgeschäftsfelder sind Katastrophenschutz, Besuchs- und Begleitungsdienste, die Malteser Jugend, Auslandsarbeit und Hospizdienst. ols

© Wohlfahrt Intern