Heute ist Samstag , der 06.06.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Cusanus Trägergesellschaft Trier
Aktualisiert am 20.05.2020 - 15:06

Klinik in Lebach schließt doch nicht

Die Cusanus Trägergesellschaft Trier will ihre Klinik im saarländischen Lebach doch nicht schließen. Der ursprüngliche Plan stieß auf Widerstand.

  • Entgegen der Ankündigung im März soll die Klinik der Cusanus Trägergesellschaft Trier doch nicht schließen.
  • Der Träger verhandelt mit der Politik über die Zukunft des Hauses in Lebach.
  • Ankündigung im März rief vor allem die Gewerkschaft Verdi auf den Plan.

Das Krankenhaus der Cusanus Trägergesellschaft Trier (CTT) soll offen bleiben. Die im März vermeldete Schließung sei damit vom Tisch. Über die Hintergründe dieses Sinneswandels will sich der Träger nicht äußern. Derzeit verhandele die CTT mit dem Land über den künftigen Status, so eine Sprecherin.

Ankündigung sorgte für Zündstoff

Die Ankündigung der Schließung hatte im März für Zündstoff gesorgt. So machte die Gewerkschaft Verdi Druck für den Erhalt der Klinik mit 400 Mitarbeitern und 183 Betten. „Wir sind bereit einen Tarifvertrag für die Beschäftigten der CTT abzuschließen, wenn die Kolleginnen und Kollegen das wollen. Wir brauchen für die Beschäftigten einen Interessenausgleich und für die Bevölkerung eine Garantie für die medizinische und pflegerische Daseinsvorsorge“, so der Gewerkschaftssekretär Michael Quetting für den Bezirk Saar Trier.

Die Cusanus Trägergesellschaft Trier betreibt vier Kliniken, 16 stationäre Altenhilfeeinrichtungen, darüber hinaus eine Reha-Klinik, zwei medizinische Versorgungszentren und eine Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe. Sie beschäftigt knapp 4.000 Mitarbeitende. ols

© Wohlfahrt Intern