Heute ist Freitag , der 14.08.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Ev. Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin
Aktualisiert am 01.07.2020 - 08:49

Drei Neuzugänge treten Geschäftsführung an

v.l.n.r.: Geschäftsführer Tobias Bruckhaus, Geschäftsführerin Manuela Schikora, Geschäftsführer Roberto Heuer © Ev. Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin

Tobias Bruckhaus ist seit 1. Juni neuer Geschäftsführer im Bereich Gesundheit beim Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin. Zwei weitere neue Führungskräfte traten kurz zuvor ihre Posten an.

Bruckhaus führt die Geschäfte im Bereich Gesundheit und Kliniken sowie die Krankenhaus-Tochtergesellschaften zusammen mit Karsten Bittigau. Der Gesundheits- und Sozialökonom Bruckhaus folgt auf Christiane Neumann, die zum 1. März in den Ruhestand ging. Er war zuletzt für den Bereich Gesundheit der Pfeifferschen Stiftung in Magdeburg verantwortlich. Der 46-Jährige hat 17 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer, unter anderem in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sowohl in konfessioneller, privater als auch öffentlicher Hand.

Führungsduo mit ergänzenden Schwerpunkten

Roberto Heuer ist seit 1. März neuer Geschäftsführer im Bereich Bildung und Teilhabe. Einen Monat später komplettierte Manuela Schikora die Doppelspitze. Schikora folgt auf Sabine Oster. Die 60-jährige examinierte Lehrkraft bringt Erfahrung als Fachbereichsleiterin Behindertenhilfe bei einem Berliner Komplexträger mit. Ihr 41-jähriger Co-Chef Heuer ist studierter Betriebswirt und arbeitete zuletzt in der Kinder- und Jugendhilfe in Berlin. Ab 2003 war er zehn Jahre bei der AWO Bernau für die Tochtergesellschaft Soziale Dienste ,Am Weinberg‘ tätig.

Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin ist ein Unternehmensverbund, der sich auf die Bereiche Gesundheit, Altenhilfe sowie Teilhabe und Bildung spezialisiert. Die Einrichtungen des Konzerns beschäftigen rund 2300 Mitarbeitende. ct

© Wohlfahrt Intern