Heute ist Freitag , der 17.09.2021

Johanniter-Unfall-Hilfe RV Niederrhein

Regionalverband hat einen neuen Vorstand

Richard Krings ist seit Anfang Juni Vorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe Niederrhein. Der 44-Jährige startete seine Karriere vor 20 Jahren in einer Rettungswache der Johanniter.

mehr...
Kath. Karl-Leisner-Trägergesellschaft

Sabine Kisselbach ergänzt Leitungsteam

Seit 15. Juli führt Sabine Kisselbach die Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft. Die 57-Jährige fokussiert sich besonders auf einen Bereich.

mehr...
Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental

Ehrenamtler wechselt in die Geschäftsführung

Die Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental hat mit Klaus Bandekow seit 1. Juli einen neuen Geschäftsführer. Er arbeitet schon länger in einer anderen Funktion für den Verband.

mehr...
Pius-Hospital Oldenburg

Michael Winkler leitet Krankenhaus

Ab 1. November ist Michael Winkler Geschäftsführer des Pius-Hospitals Oldenburg. Mit ihm gewinnt die Einrichtung einen erfahrenen Krankenhausmanager.

mehr...
Stiftung Liebenau

Elke Gundel erweitert Geschäftsführung von Tochter

Elke Gundel geht ab 1. September in die Geschäftsführung der Liebenau Teilhabe. Sie kommt aus einem ganz anderen Bereich.

mehr...
DRK Generalsekretariat

Hilfe laut DRK-Präsidentin noch monatelang notwendig

Das Ausmaß der Zerstörung nach der Unwetterkatastrophe sei noch immer schockierend, sagte Gerda Hasselfeldt, Präsidentin des DRK. Das DRK stellt sich auf einen längerfristigen Hilfeeinsatz ein.

mehr...
Lebenshilfe Bonn

Werkstatt ist nach Überschwemmung wieder geöffnet

Die Lebenshilfe Bonn konnte ihre überflutete Werkstatt in Meckenheim nach zwei Tagen wieder öffnen. Der Verein hilft betroffenen Menschen mit Behinderungen und Mitarbeitenden.

mehr...
Soforthilfe

Diakonie und Kirche stellen vier Millionen Euro bereit 

Die evangelische Kirche und die Diakonie stellen vier Millionen Euro für die Betroffenen der Flutkatastrophe bereit. Die Soforthilfen werden über das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe verteilt.

mehr...
Spenden

Große Spendenbereitschaft sorgt für schnelle Hilfe

Die Wohlfahrtsverbände wollen den Betroffenen der Unwetterkatastrophe schnell helfen. Dabei greifen sie auf Spenden und auf  Erfahrungen aus vergangenen Flutkatastrophen zurück.

mehr...
Diakonisches Werk Bonn und Region

Verband bietet Wohnraum und Seelsorge

Das Diakonische Werk Bonn und Region bietet Unwetterbetroffenen Wohnraum und seelsorgerliche Leistungen an. Kinder hätten teilweise traumatische Erlebnisse hinter sich, sagt Marion Schaefer, Geschäftsleiterin des Werks.

mehr...
Diakonisches Werk Trier und Simmern-Trarbach

Beratungsstelle überflutet

Eine Schwangerenkonfliktberatung des Diakonischen Werks Trier und Simmern-Trarbach in Wittich ist beim Hochwasser überflutet worden. Die Beratung findet digital weiter statt.

mehr...
DiCV Trier

Caritas-Einrichtungen entlang der Ahr stark beschädigt

Das Unwetter in der vergangenen Woche hat bei der Caritas im Rheinland-Pfalz große Schäden angerichtet. Der Vorsitzende des Diözesancaritasverbands Trier, Weihbischof Gebert, dankt für die große Hilfsbereitschaft.

mehr...