Immanuel-Diakonie

Pflegeheim erhält LSBTI-Siegel Lebensort Vielfalt

Die Immanuel Diakonie hat für ein Schöneberger Seniorenzentrum als erste Einrichtung in Deutschland das Qualitätssiegel ‚Lebensort Vielfalt‘ verliehen bekommen. Das Siegel wurde im Auftrag des Familienministeriums entwickelt. Die...[weiter...]


Lebenshilfe St. Wendel

Übernahme von insolventen Werkstätten geplant

Die Lebenshilfe St. Wendel will das saarländische Unternehmen B. Paulus und dessen 160 Mitarbeitende übernehmen. Der Träger plant zu diesem Zweck die Gründung einer neuen Gesellschaft.[weiter...]


Katholische St.-Johannes-Gesellschaft

Offener Brief gegen Personaluntergrenzen

Gemeinsam mit anderen Dortmunder Krankenhäusern hat die Katholische St.-Johannes-Gesellschaft einen offenen Brief gegen die ab 2019 geltenden Personaluntergrenzen in der Intensivmedizin verfasst. Sie warnen vor Mangelversorgung...[weiter...]


Best Practice

Soziale Innovationen geben Digitalisierung Sinn

Die Hoffnung auf Besserung ist die treibende Kraft von innovativen Prozessen und Social Start-ups. Diese Ansicht vertritt Hannes Jähnert, Referent beim DRK-Generalsekretariat für Soziale Innovationen und Digitalisierung, auf dem...[weiter...]


Strategie

Wandel aktiv gestalten

Die Digitalisierung wird soziale Dienstleistungen tiefgreifend verändern. Menschen, die schon heute online einkaufen, Musik hören oder ihre Bankgeschäfte abwickeln, werden künftig auch soziale Dienstleistungen digital nachfragen....[weiter...]


IT

Neue Technologien genauer zuschneiden

Digitalisierung und neue Technologien sollten mehr auf Bedarfe von Fachkräften zugeschnitten sein. Es gibt noch zu viele Lösungen von der Stange. Führungskräfte sollten Mitarbeiter stärker an deren Entwicklung beteiligen.[weiter...]


Wissenschaftspreis

Sozialpsychologe Keup für Lebenswerk geehrt

Heiner Keup hat den Consozial-Wissenschaftspreis für sein Lebenswerk erhalten. Der Professor für Sozial- und Gemeindepsychologie an der Uni München gilt als Pionier seines Fachbereichs, forscht zu individuellen und kollektiven...[weiter...]


Diakonie Mecklenburg-Vorpommern

Ex-Vorstand verteidigt Mittelvergabe

Der ehemalige Chef der Diakonie Mecklenburg-Vorpommern, Martin Scriba, rechtfertigte vor dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss des Landtags die Verteilung von Landesmitteln unter den Verbänden. Einen Bericht des...[weiter...]


Lebenshilfe Nürnberg

Kündigungs-Meldungen revidiert

Die Lebenshilfe Nürnberg entlässt Mitarbeitende nicht wegen einer AfD-Mitgliedschaft. Mehrere Medien hatten dies zuvor berichtet. [weiter...]


Lebenshilfe Erlangen

Kristian Gäbler übernimmt Geschäftsführung

Seit 1. November ist Kristian Gäbler Geschäftsführer der Lebenshilfe Erlangen. Sein Vorgänger Stefan Müller unterstützt ihn noch bis März und beginnt anschließend die passive Phase der Altersteilzeit.[weiter...]


Lebenshilfe Erfurt

Träger baut erstes Baumhaus-Hotel Thüringens

Das Inklusionsunternehmen der Lebenshilfe Erfurt will auf einer ungenutzten Freilichtbühne das erste Baumhaus-Hotel Thüringens errichten. Es sollen 14 Baumhäuser mit einer Fläche von bis zu 24 Quadratmetern entstehen. [weiter...]


AWO LV Schleswig-Holstein

Pressebericht zurückgewiesen

Die AWO in Schleswig-Holstein muss die Betreuung von Asylbewerbern in Reinbek nicht wegen des schlechten Zustands der Immobilie abgeben. Das Hamburger Abendblatt hatte zuvor den Eindruck vermittelt, Asylbewerber hätten die...[weiter...]


AWO LV Sachsen

Volkssolidarität leiht Einrichtung Erzieher

Die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen hat einen Erzieher an die AWO in Coswig ausgeliehen. Die Fachkraft soll bis zum Ende des Jahres das Betreuungsangebot in einem Brockwitzer Hort sichern. [weiter...]


Frage des Monats

Laut Bundesarbeitsgericht dürfen kirchliche Arbeitgeber die Religionszugehörigkeit nicht in jedem Fall zur Voraussetzung bei Stellenbesetzungen machen. Halten Sie das kirchliche Arbeitsrecht noch für zeitgemäß?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema Diversität

Warum Vielfalt für Sozialunternehmen heute unerlässlich ist

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen