Kindergrundsicherung

Direkte Geldleistungen fördern Kinder besser

Hans-Joachim Lenke, Vorstand der Diakonie Niedersachsen, begrüßt die Pläne der SPD für eine eigenständige Kindergrundsicherung. Direkte Geldleistungen seien wirksamer als Leistungen auf Antrag.[weiter...]


Stiftung Kreuznacher Diakonie

Krankenhausneubau soll 100 Millionen Euro kosten

Die Stiftung Kreuznacher Diakonie will ihr Klinikum im saarländischen Neunkirchen komplett neu bauen. Der Träger rechnet mit Kosten von 100 Millionen Euro.[weiter...]


AWO BV Oberbayern

Träger verliert Kita-Monopol

Der AWO Bezirksverband Oberbayern soll künftig nicht mehr alleiniger Träger von Einrichtungen für Kinder in Unterföhring sein. Das hat der Gemeinderat auf Antrag dreier Bürgerinnen im Oktober beschlossen.[weiter...]


Malteser Deutschland

Gerhard Becker ergänzt Führungstrio

Seit 1. Januar ist Gerhard Becker Geschäftsführer der Malteser Deutschland. Er folgt auf Franz Harnoncourt, der in seiner Heimat Oberösterreich eine neue Gesundheitsholding aufbauen wird.[weiter...]


Diakonie Rheinhessen

Diakonische Fusion am Rhein vollzogen

Zum 1. Januar haben sich die Diakonie Mainz-Bingen und die Diakonie Worms-Alzey zur Diakonie Rheinhessen zusammengeschlossen. Die Leitung übernimmt Klaus Engelberty.[weiter...]


DRK-Betreuungsdienste Westfalen

Das DRK weist Bespitzelungsvorwürfe von Verdi zurück

Verdi wirft der DRK-Betreuungsdienste Westfalen Spionage vor. Diese dementiert. Es habe in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Unna keine Aufzeichnungen über Mitarbeiter gegeben.[weiter...]


Starke-Familien-Gesetz

Verbände kritisieren intransparente Regelungen

Caritas, Diakonie und die BAGWF kritisieren das vom Kabinett verabschiedete Starke-Familien-Gesetz. Die Regelungen seien intransparent und für die Leistungsempfänger kaum nachvollziehbar, sagt Caritas-Präsident Peter Neher.[weiter...]


Christliche Kliniken Potsdam

Einrichtungen wollen enger kooperieren

Das Alexianer St. Josefs-Krankenhaus, das Evangelische Zentrum für Altersmedizin und die Oberlinklinik arbeiten künftig enger zusammen. Mit dem Zusammenschluss wollen die Einrichtungen ihre Leistungen bündeln.[weiter...]


DRK KV Döbeln-Hainichen

Mitarbeiter sollen Bezahlung nach TVöD erhalten

Der DRK Kreisverband Döbeln-Hainichen will die Beschäftigten im Rettungsdienst bis 2020 nach TVöD bezahlen. Darauf einigte sich der Kreisverband mit der Gewerkschaft Verdi.[weiter...]


Margaretha- und Josephinen-Stift

Mitarbeiter erstreiten Sozialplan

Die Margaretha- und Josephinen-Stift aus Kempten schließt ihre Pflegeeinrichtung im kommenden Frühjahr. Geschäftsführung und Betriebsrat haben sich auf einen Sozialplan für die rund 40 Mitarbeiter verständigt.[weiter...]


Ev. Zentrum für Altersmedizin

Regionalgeschäftsführer übernimmt zusätzliche Verantwortung

Zum 1. Januar hat Oliver Pommerenke die Geschäftsführung des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin (EZA) übernommen. Sein Vorgänger, Michael Kögel, geht nach 18 Jahren in den Ruhestand.[weiter...]


Diakonie Bremen

Egestorff-Stiftung kehrt zur Diakonie zurück

Zum 1. Januar ist die Egestorff-Stiftung wieder in die Diakonie Bremen eingetreten. Die Stiftung hatte die Diakonie 2017 verlassen, weil sie nach eigenen Angaben die Tariflöhne nicht zahlen konnte.[weiter...]


Frage des Monats

Das neue Teilhabechancengesetz ermöglicht, Langzeitarbeitslose bis zu fünf Jahre zu fördern, wenn sie einen Job annehmen. Was meinen Sie: Wird die Maßnahme die Langzeitarbeitslosigkeit nachhaltig senken?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema Nachhaltigkeit

• bewusst wirtschaften

• sozial einkaufen

• gesund arbeiten

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen