Falck

Stadt darf Rettungsdienst nicht direkt vergeben

Der private Anbieter Falck ist ab Juli im Bonner Rettungsdienst im Einsatz. Das Unternehmen klagte zuvor erfolgreich gegen eine Bereichsausnahme. [weiter...]


bpa Hamburg

Arbeitgeber beschließen Arbeitsvertragsrichtlinien

Die Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) will eigene Arbeitsvertragsrichtlinien für die Bezahlung ihre Mitarbeiter. Die Mitgliederversammlung sprach sich für das Rahmenvertragswerk und eigene... [weiter...]


Ambulance Merseburg

Rettungsdienst klagt auf 1,7 Millionen Euro

Der Private Rettungsdienst Ambulance Merseburg verklagt den Saalekreis. Das Unternehmen fordert 1,7 Millionen Euro Schadenersatz, weil es beim Auswahlverfahren 2015 nicht berücksichtigt wurde. [weiter...]


Falck

Verdi baut Drohkulisse auf

Die Mitarbeiter des privaten Rettungsdienst Falck legen zwei Tage lang ihre Arbeit nieder. Verdi fordert eine Entgelterhöhung um 174 Euro pro Monat. [weiter...]


bpa Sachsen-Anhalt

Verband begrüßt Abschaffung von Schulgeld

Der bpa Sachsen-Anhalt begrüßt die Abschaffung des Schulgelds für Auszubildende in der Altenpflege. Die Landesregierung will die Azubis noch in diesem Jahr von den Gebühren befreien. Bundesweit ist die Streichung erst ab 2020... [weiter...]


bpa Sachsen-Anhalt

Pflegeverband fordert mehr Lohn

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste in Sachsen-Anhalt will seine Pflegekräfte besser entlohnen. Die Mitglieder wollen aber nur verbindliche Arbeitsvertragsrichtlinien einführen, wenn auch die Pflegesätze... [weiter...]


Treffer 1 bis 6 von 25
<< Erste < Vorherige 1-6 7-12 13-18 19-24 25-25 Naechste > Letzte >>

Frage des Monats

Rechnungshöfe kritisieren immer wieder die Mittelverwendung von Wohlfahrtsverbänden. Kontrollieren Leistungsträger das Wesentliche?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Vernetzung

Wie Träger mit unkonventionellen Partnerschaften Mehrwert für Hilfesuchende schaffen

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen