Vergütung

Verdi fordert 3000 Euro für Pflege-Fachkräfte

Verdi fordert für qualifiziertes Pflegepersonal ein monatliches Gehalt von mindestens 3000 Euro. Mit einer solchen aus Gewerkschaftssicht „angemessenen Bezahlung“ sollen die Pflegeberufe aufgewertet und damit attraktiver gemacht...

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Tarifverhandlungen

Verbände wollen mit Verdi verhandeln

Die Wohlfahrtsverbände der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bremen e.V. haben der Gewerkschaft Verdi angeboten, Verhandlungen über einheitliche Tarifbedingungen in der Altenpflege aufzunehmen.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Qualifizierung

Mit Geld-zurück-Garantie

Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind sich einig: Qualifizierung steigert Effektivität und Effizienz der Organisation. Doch in den meisten AVR und Tarifverträgen ist Qualifizierung lediglich ein Angebot, auf das kein Beschäftigter...

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH

Erster Warnstreik

In den Werkstätten der Gemeinnützigen Werkstätten und Wöhnstätten GmbH (GWW) wird ab morgen früh gestreikt. Die Verhandlungen zwischen Verdi und der GWW Geschäftsführung über den Haustarifvertrag scheiterten Mitte Januar.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Helios-Konzern

Verdi sorgt sich um Klinik-Personal

Die Gewerkschaft Verdi fürchtet Stellenstreichungen in Krankenhäusern im Leipziger Raum. Anlass dafür sind laut Bild-Zeitung Pläne des Helios-Konzerns, zwei Kliniken in der Region übernehmen zu wollen.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Tarifverhandlungen

Resolution gegen Mehrarbeit

DRK-Mitarbeiter in Thüringenhaben am Dienstag in der Landesgeschäftsstelle in Erfurt eine Resolution gegen Mehrarbeit und zu geringe Löhne übergeben.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Frage des Monats

In Niedersachsen drohen AWO und Diakonie sich aus der ambulanten Pflege zu verabschieden. Wird das Bundesland das erste ohne freigemeinnützige Träger in dieser Sparte?

Ja

Nein

keine Meinung


Poll results

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Finanzen

Wie Sozialunternehmen bei Niedrigzinsen ihr Vermögen erhalten und ethisch anlegen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen