AWO Bundesverband

AWO-Vorsitzender Stadler begrüßt Plan für Jugendfreiwilligenjahr

Der AWO Bundesverband unterstützt das von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey vorgestellte Konzept für ein Jugendfreiwilligenjahr. Die bestehenden Freiwilligendienste würden mit dem Plan ausgebaut.[weiter...]


Paritätischer LV Berlin

Menschen im betreuten Wohnen besser geschützt

Der Paritätische sieht die Rechte von Menschen im betreuten Wohnen gestärkt. So unterliegen sie künftig dem Wohnraumrecht und nicht wie bislang dem Gewerbemietrecht.[weiter...]


Debatte Pflichtdienst

Ausgemustert oder mustergültig?

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Einführung eines allgemeinen Pflichtdienstes für junge Menschen angeregt. In der Sozialwirtschaft stößt die Debatte auf ein geteiltes Echo. Wir stellen zwei Positionen...[weiter...]


Deutscher Caritasverband

Caritas-Präsident warnt vor Wohnung als Luxusgut

Caritas-Präsident Peter Neher fordert Kommunen, Bistümer und Caritasverbände mit Immobilienbesitz auf, Optionen für bezahlbares Wohnen zu prüfen. „Immer mehr Menschen machen die bittere Erfahrung, dass die Suche nach einer...[weiter...]


Bundesfreiwilligendienst

Jeder dritte Bufdi bricht ab

Gut 100.000 der 300.000 Bufdis haben seit 2011 ihren Dienst vorzeitig abgebrochen. In den alten Bundesländern ist der Anteil der Abbrecher wesentlich höher als in den neuen.[weiter...]


Paritätischer Gesamtverband

Ulrich Schneider kritisiert die Essener Tafel

Der Paritäter-Geschäftsführer wirft der Essener Tafel Diskriminierung vor. Der Verein will Mahlzeiten nur noch an Bedürftige mit deutschem Pass ausgeben. Schneider nimmt Politik und Verbände in die Pflicht.[weiter...]


Paritätischer Gesamtverband

„Mehr Steuern sind Gebot der Stunde“

Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen zur Steuerpolitik. Der Verband fordert Maßnahmen zur Verbesserung der Einnahmen und der stärkeren Belastung sehr hoher Einkommen.[weiter...]


Frage des Monats

Freistellung für Flüchtlingshelfer unerwünscht

Eine Mehrheit der Teilnehmenden an der Wohlfahrt Intern-Umfrage November spricht sich dagegen aus, dass Flüchtlingshelfer einfordern können, von der Arbeit freigestellt zu werden. [weiter...]


Frage des Monats

Klare Absage an Einsatz von HartzIV-Beziehern

Die Wohlfahrt Intern-Frage des Monats Juli/August beantwortete eine große Mehrheit mit nein.[weiter...]


Krankenversicherungsplicht

Verbände loben Schuldenschnitt

Lob von den Verbänden kriegt der Bundestag anlässlich des den von ihm beschlossenen Schuldenerlasses für Menschen ohne Krankenversicherung. Das „Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung“ soll sie von ihren aufgetürmten...[weiter...]


Fachkräftemangel

Diakonie will Arbeitserlaubnis für Flüchtlinge

Angesichts des Fachkräftemangels fordert die Diakonie von der Bundesregierung, auch Asylsuchenden und geduldeten Menschen den ungehinderten Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen. [weiter...]


Fachkräftemangel

Sozialwirtschaft belegt Spitzenplätze

Jobs aus der Sozialwirtschaft sind derzeit zweimal in Top Ten der Berufe vertreten, bei denen die Arbeitgeber mangels Bewerbern Probleme haben, freie Stellen zu besetzen. [weiter...]


Treffer 1 bis 12 von 298
<< Erste < Vorherige 1-12 13-24 25-36 37-48 49-60 61-72 73-84 Naechste > Letzte >>

Frage des Monats

Das neue Teilhabechancengesetz ermöglicht, Langzeitarbeitslose bis zu fünf Jahre zu fördern, wenn sie einen Job annehmen. Was meinen Sie: Wird die Maßnahme die Langzeitarbeitslosigkeit nachhaltig senken?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema Nachhaltigkeit

• bewusst wirtschaften

• sozial einkaufen

• gesund arbeiten

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen