Heute ist Mittwoch , der 15.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
AWO Sachsen-Anhalt
Aktualisiert am 06.08.2008 - 16:39

Pizza essen für den guten Zweck

Der Pizzahersteller HASA unterstützt den AWO Kinderfonds mit Erlösen seiner Pizzen.

MAGDEBURG - Ab dem 1. September spendet HASA dem AWO Kinderfonds Sachsen-Anhalt zehn Cent pro bundesweit verkaufter „Pizza Amore“, auch „AWO Pizza“ genannt. Nach HASA-Angaben hätten einige große Handelsketten ihre Teilnahme bereits zugesagt; so wolle etwa Globus alle Großflächenmärkte bundesweit bedienen. Zusagen gebe es bisher auch von Rewe, Netto und Kaufland. Weitere Unternehmen wollten sich noch kurzfristig festlegen.

Deutschlandweit verteilt

„In einigen tausend Verkaufsstellen wird ganz konkret etwas für Kinder getan“, erklärt HASA-Geschäftsführer Andreas Czayka. „Wir hoffen, dass bis Jahresende mehrere Millionen Pizzen abgesetzt sind und damit ein wirklich großer Betrag dem AWO Kinderfonds zugutekommt“, so Czayka weiter. Je nach den Verkaufserlösen sollen die anteiligen Gelder auch über die jeweiligen anderen AWO-Landesverbände in lokale Kinderarmutsprojekte fließen. Der vor einem Jahr gegründete AWO Kinderfonds hat bisher mehr als 1500 Mädchen und Jungen aus Sachsen-Anhalt erreicht. Über zehn Projekte zu Bildung, Toleranz, Ernährung und Elternarbeit wurden gestartet, darunter Ferienfreizeiten für Kinder aus einkommensschwachen Familien, Hilfeleistungen bei der Anschaffung von Lernmaterialen sowie Unterstützung bei der Errichtung von Trinkbrunnen. tow

© Wohlfahrt Intern
Artikel weiterempfehlen