Arbeitsmarkt

Diakonie befürchtet bleibende Ausgrenzung Arbeitsloser

Gegen die „Abschiebung von Hunderttausenden ins Niemandsland der Beschäftigungslosigkeit“ protestiert die Diakonie. Präsident Johannes Stockmeier bezeichnet es als „nicht hinnehmbar“, dass Menschen als „arbeitsmarktfern“ oder...[weiter...]


AWO sieht Fachkräftemangel als reales Problem

Die AWO will keinen Zweifel daran aufkommen lassen, dass es sich beim Fachkräftemangel in der Branche um ein reales Problem handelt. „Es ist bedenklich, wenn in Teilen der medialen Öffentlichkeit momentan der aktuelle und auch...[weiter...]


Gleichstellung

AWO will Chancengleichheit für Migranten

Gleiche Rechte für Migranten fordert die AWO angesichts der Tatsache, dass jeder vierte Migrant von Armut bedroht ist. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, liege das Armutsrisiko von Migranten mehr als doppelt so hoch wie das...[weiter...]


Fachkräftemangel

Katastrophe nicht vorprogrammiert

Der Rückgang der Zahl potenziell Erwerbstätiger muss nicht zwangsläufig in einen Fachkräftemangel münden. [weiter...]


Freiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst für AWO schon ein Erfolg

Der im Juli gestartete Bundesfreiwilligendienst ist in den Augen der AWO ein Erfolg. Dennoch kritisiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler, dass die „von der Politik erzwungene schnelle Umstellung von einem Pflicht- zu...[weiter...]


Arbeitsmarkt

Paritätischer sieht Hilfen für Langzeitarbeitslose gescheitert

Massive Kritik an der Arbeitsmarktpolitik Ursula von der Leyens übt der Paritätische Wohlfahrtsverband anlässlich einer aktuellen Untersuchung der Bundesagentur für Arbeit zur Sockel- und Langzeitarbeitslosigkeit. Der...[weiter...]


Computerspiel-Sucht

Realitätsfern wie das Spiel selbst

Computerspielen macht weniger süchtig als allgemein angenommen. [weiter...]


Hartz IV

Paritätischer will Neuberechnung

Anlässlich eins aktuellen Gutachten der Hans-Böckler-Stiftung über die Höhe der Hartz IV-Sätze fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband eine komplette Neukalkulation. Nach Berechnungen des Verbandes müsste der Regelsatz für...[weiter...]


Altersarmut

AWO kritisiert Pläne zur Aufstockung von Renten

Die AWO kritisiert Bundessozialministerin Ursula von der Leyen (CDU) für ihr Vorhaben, Renten von Geringverdienern künftig auf 850 Euro im Monat aufzustocken. „Das Problem der Altersarmut wird nicht mit Rentenzuschüssen oder...[weiter...]


Altersarmut

Caritas Dresden-Meißen warnt vor Altersarmut

Der Caritasverband im Bistum Dresden-Meißen hat vor einer wachsenden Altersarmut in Deutschland gewarnt. Vor allem für die unteren Einkommen und Menschen mit gebrochenen Erwerbsbiographien müsse mehr zur Alterssicherung getan...[weiter...]


Arbeitsmarkt

Paritätischer Appell: Spaltung des Arbeitsmarktes verhindern

Einen gemeinsamen Appell von mehr als 3100 arbeitsmarktpolitischen Fachleuten haben der Paritätische Wohlfahrtsverband und der Deutsche Gewerkschaftsbund heute in Berlin präsentiert. Die Unterzeichner fordern die Bundesregierung...[weiter...]


Bundesfreiwilligendienst

ASB erleichtert über Einigung

Der ASB sieht die Position der freien Wohlfahrtsverbände um die Finanzierung des neuen Bundesfreiwilligendienstes gestärkt. Das Bundesfamilienministerium habe demnach von seinen Plänen Abstand genommen, nur noch Plätze für das...[weiter...]


Frage des Monats

Sollte es analog zur Frauenquote eine Quote für Menschen mit Behinderung in Vorständen und Aufsichtsräten geben?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema Change Management

• Kosten senken

• Kommunikation stärken

• Mitarbeiter einbinden

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen