Wohnungsnot

Diakonie lehnt Enteignungen abDiakonie lehnt Enteignungen ab

Enteignungen von Wohnungsgesellschaften würden keine neuen Wohnungen schaffen, sagt Heiko Naß, Vorstand der Diakonie Schleswig-Holstein. Die Diakonie hat andere Vorschläge, um die Wohnungsnot zu bekämpfen.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Gesundheitsversorgung

Versorgung darf keine Frage des Wohnortes seinVersorgung darf keine Frage des Wohnortes sein

Die medizinische Versorgung in ländlichen Gebieten muss gesichert sein, fordert Wolfram Friedersdorff, Verbandspräsident der Volkssolidarität. Dafür sollte sich die Branche vom marktwirtschaftlichen Prinzip abwenden.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Flüchtlingshilfe

EU muss Seenotrettung ermöglichenEU muss Seenotrettung ermöglichen

Die EU müsse Schutzsuchenden ein faires Asylverfahren gewähren, sagt Diakonie Präsident Ulrich Lilie. Die Pflicht zur Seenotrettung sei Völkerrecht.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Obdachlosigkeit

Wohnungslose Frauen brauchen spezifischere HilfenWohnungslose Frauen brauchen spezifischere Hilfen

Obdachlose Frauen bedürfen intensiverer Hilfen, sagt Barbara Eschen, Direktorin des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Sie bräuchten Beratung in einem geschützten Raum.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Abschiebehaft

Diakonie Schleswig-Holstein lehnt Gesetz als zu scharf abDiakonie Schleswig-Holstein lehnt Gesetz als zu scharf ab

Der aktuelle Entwurf enthalte unangemessene Härten für Abschiebehäftlinge, kritisiert Heiko Naß, Vorstand der Diakonie Schleswig-Holstein. Das geplante Abschiebegefängnis in Glücksstadt lehnt der Landesverband grundsätzlich ab.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Wohngeld

Reform vergisst Hartz IV-EmpfängerReform vergisst Hartz IV-Empfänger

Caritas-Präsident Peter Neher fordert, die Wohnkosten bei Hartz IV neu zu regeln. Die geplante Wohngeldreform sei ungenügend, wenn der Gesetzgeber nicht auch die Kosten von Unterkunft und Heizung in der Grundsicherung anpasse.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Soziale Infrastruktur

Chancen bleiben ungenutztChancen bleiben ungenutzt

Wohlfahrtsverbände bekommen nicht immer die Aufmerksamkeit, die sie verdienen, bemängelt Caritas-Vorständin Eva Maria Welskop-Deffaa. Gleichzeitig fordert sie von den Verbänden mehr Selbstkritik und digitale Kompetenz.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Ausländische Fachkräfte

Zuwanderungspolitik ist ängstlich und restriktivZuwanderungspolitik ist ängstlich und restriktiv

Das geplante Gesetz zur Einwanderung von Fachkräften habe zu viele Hürden, kritisiert der Präsident der Diakonie Bayern, Michael Bammessel. Es sei von der Angst geprägt, die Tür zu weit aufzumachen.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Kinderrechte

Volkssolidarität fordert Aufnahme in GrundgesetzVolkssolidarität fordert Aufnahme in Grundgesetz

Die Volkssolidarität unterstützt die ‚Initiative Kinderrechte ins Grundgesetz‘ des Kinderhilfswerks. Der Verband fordert von der Politik ein konsequentes Handeln für Kinder im Einklang mit der UN-Kinderrechtskonvention.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Grundrente

Sozialvorstand Loheide macht sich für Grundrente starkSozialvorstand Loheide macht sich für Grundrente stark

Maria Loheide, Sozialvorstand der Diakonie, spricht sich für das Grundrentenkonzept des Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) aus. Die Pläne sehen eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung vor.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Integration

Caritas kritisiert lange Aufenthaltsdauern in AnkerzentrenCaritas kritisiert lange Aufenthaltsdauern in Ankerzentren

Die Caritas bemängelt die langen Aufenthalte von Geflüchteten und Asylsuchenden in bayerischen Ankerzentren. Die Aufenthaltsdauer müsse deutlich gesenkt werden, insbesondere für Familien, forderte Caritas-Präsident Peter Neher.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Frage des Monats

Branche zweifelt an weniger LangzeitarbeitslosigkeitBranche zweifelt an weniger Langzeitarbeitslosigkeit

56 Prozent der Sozial- und Gesundheitswirtschaft glauben nicht an eine nachhaltige Wirkung des Teilhabechancengesetzes für Langzeitarbeitslose. Das hat die Wohlfahrt Intern Umfrage zur Frage des Monats ergeben.

[weiter...][weiter...]

AbonnierenAnmeldung


Frage des Monats

Kritiker bemängeln, dass die Bundesländer die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) verschleppen. Scheitert das BTHG?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Employer Branding

Wie Sozialunternehmen heißbegehrte Bewerber zu sich locken

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen