Heute ist Samstag , der 11.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
DRK Krankenhausgesellschaft Thüringen Brandenburg
Aktualisiert am 06.03.2019 - 10:32

Sozialministerin lehnt Sanierungsplan ab

Sozialministerin Werner © Delf Zeh

Thüringens Sozialministerin, Heike Werner (Linke), lehnt das Sanierungskonzept für die DRK Krankenhausgesellschaft Thüringen Brandenburg ab. Die Umsetzung des Konzepts würde zur Schließung der Klinik in Bad Frankenhausen führen.

BAD FRANKENHAUSEN – Die Klinik soll in eine ambulante Versorgungseinrichtung umgewandelt werden. Sozialministerin Werner fordert den Erhalt der drei thüringischen Standorte der Krankenhausgesellschaft in Bad Frankenhausen, Sondershausen und Sömmerda. Das Thüringer Krankenhausgesetz sehe drei Standorte für die medizinische Versorgung in der Region vor.

Wie die Ministerin gegenüber einem neuen Eigentümer der Krankenhausgesellschaft ihre Forderung durchsetzen will, lässt sie offen. Derzeit laufen finale Gespräche des vorläufigen Sachwalters und der Eigenverwaltung mit interessierten Investoren. Sechs Bieter haben verbindliche Kaufangebote abgegeben.

Landkreis will Klinik erhalten

Auch Antje Hochwind (SPD), Landrätin des Kyffhäuserkreises, kritisiert die Pläne für die Klinik in Bad Frankenhausen. Sie lehnt das Sanierungskonzept ebenfalls ab, berichtet die Thüringer Allgemeine. Der Landkreis will an den stationären Betten und Krankenhausleistungen über die geplante Notaufnahme hinaus festhalten. Ein erweitertes Medizinisches Versorgungszentrum mit einer Notaufnahme sei kein Krankenhaus. sd

© Wohlfahrt Intern