Herrnhuter Diakonie

Michael Hellerling wird kaufmännischer Vorstand

Zum 1. November wird Michael Hellerling kaufmännischer Vorstand der Stiftung Herrnhuter Diakonie sowie Geschäftsführer des Christlichen Hospiz Ostsachsen. Für den neuen Job zieht der 56-Jährige nach Sachsen.

Künftiger kaufmännischer Vorstand Hellerling, theologischer Vorstand Krolzig © Herrnhuter Diakonie

Michael Hellerling folgt auf Stephan Wilinski, der zur Diakonie Osnabrück wechselte. Er wird die Stiftung Herrnhuter Diakonie künftig mit dem theologischen Vorstand Volker Krolzik leiten.

Führungserfahrung im Finanzsektor

Bisher hat Hellerling als Sparkassenbetriebswirt und seit 2006 als Vorstand bei verschiedenen Regionalbanken und im Finanzsektor gearbeitet. Der Wechsel in die Sozialwirtschaft erfordert auch einen Ortswechsel: Hellerling zieht von Rottweil in Baden-Württemberg in die Oberlausitz in Sachsen.

Die Stiftung Herrnhuter Diakonie beschäftigt rund 500 Mitarbeitende. An fünf Standorten in Sachsen und Sachsen-Anhalt unterhält der Träger Angebote der Altenhilfe, Behindertenhilfe, Bildung, Kinder- und Jugendhilfe sowie Hospiz- und Palliativarbeit. Die Stiftung Herrnhuter Diakonie ist gemeinsam mit der Diakonie Bautzen Gesellschafter des Christlichen Hospiz Ostsachsen mit Sitz in Herrnhut. br

zurück | drucken

Frage des Monats

Kritiker bemängeln, dass die Bundesländer die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) verschleppen. Scheitert das BTHG?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Employer Branding

Wie Sozialunternehmen heißbegehrte Bewerber zu sich locken

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen