Heute ist Donnerstag , der 04.06.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Die Zieglerschen
Aktualisiert am 07.08.2019 - 09:38

Markus Lauxmann wird Anfang 2020 kaufmännischer Vorstand

Künftiger Vorstand Lauxmann © Gaby Köss

Anfang nächsten Jahres wechselt Markus Lauxmann als kaufmännischer Vorstand zum diakonischen Unternehmen Die Zieglerschen. Er verlässt seinen bisherigen Arbeitgeber nach über zehn Jahren.

Lauxmann folgt auf Rolf Baumann, der zum 1. September Bereichsleiter Ökonomie und stellvertretender Geschäftsführer beim Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) in Berlin wird. Lauxmann wird das Unternehmen gemeinsam mit dem theologischen Vorstand Gottfried Heinzmann leiten.

Bis zu Lauxmanns Amtsantritt nimmt Heinzmann die kaufmännischen Aufgaben bei den Zieglerschen wahr. Zurzeit ist Lauxmann Leiter des Dienstleistungszentrums der Bruderhaus Diakonie im baden-württembergischen Reutlingen.

Wechsel nach zehn Jahren bei der Bruderhaus Diakonie

Lauxmann absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann und studierte Betriebswirtschaftslehre. Er arbeitete unter anderem in einer Steuerkanzlei sowie in der IT-Branche, bevor er 2008 als Leiter des Dienstleistungszentrums Rechnungswesen zur Bruderhaus Diakonie in Reutlingen wechselte. Seit 2017 leitet der 53-Jährige die Bereiche Finanzen, Rechnungswesen, Personalverwaltung, Immobilienwirtschaft, Zentraler Einkauf und Großküche. Er ist zudem kaufmännischer Direktor der Gemeindepsychiatrie Reutlingen, die zur Bruderhaus Diakonie gehört.

Die Zieglerschen mit Sitz im oberschwäbischen Wilhelmsdorf betreiben rund 60 Standorte in Baden-Württemberg und beschäftigen 3.300 Mitarbeitende. Zu den Angeboten zählen Altenhilfe, Behindertenhilfe, Jugendhilfe und Suchthilfe. br

© Wohlfahrt Intern