Heute ist Freitag , der 29.05.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Aktualisiert am 13.09.2019 - 09:14

Claus Freye steigt zum Geschäftsführer auf

Künftiger Geschäftsführer Freye © v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

Mit Claus Freye bekommt die dreiköpfige Geschäftsführung des Unternehmensbereiches Bethel im Norden zum 1. Oktober ein neues Mitglied. Der Diplompädagoge begann seine Karriere als Heimleiter.

Claus Freye folgt auf Luise Turowski, die eine zentrale Funktion in der Betheler Hauptverwaltung in Bielefeld übernommen hat. Den Unternehmensbereich Bethel im Norden leitet der 54-Jährige gemeinsam mit Stefanie Schwinge-Fahlberg und Christian Sundermann. In seinen Verantwortungsbereich fallen die Eingliederungshilfe, die Förderschulen und die Wohnungslosenhilfe.

24 Jahre im Unternehmen

Freye arbeitet bereits seit 1995 in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Angefangen hat der Diplompädagoge als Heimleiter im Haus Neuwerk in der Diakonie Freistatt. Zuletzt war er Bereichsleiter der Eingliederungshilfe von Bethel im Norden. Er ist in Bethel zudem Mitglied im Fachausschuss Psychiatrie und engagiert sich auf kommunaler und niedersächsischer Landesebene in Fachgremien und Verbänden.

Bethel im Norden gehört zu den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und beschäftigt rund 1.900 Mitarbeitende. Zu den Angeboten des Unternehmensbereiches mit Sitz in Hannover zählen Altenhilfe, Jugendhilfe, Wohnungslosenhilfe, Bildung und Behindertenhilfe. br

 

© Wohlfahrt Intern