Heute ist Donnerstag , der 16.09.2021

Krankenhausplanung

Katholische Krankenhäuser wollen Kahlschlag verhindern

Die Zahl der Akutkrankenhäuser auf 600 zu reduzieren, ist realitätsfremd, warnt Bernadette Rümmelin. Für den Strukturwandel müsse ein anderer Maßstab als Effizienz gelten, sagt die KKVD-Chefin.

mehr...
Krankenhausfinanzierung

Katholische Hospitalvereinigung kritisiert kommunale Subventionen

Freigemeinnützige Krankenhäuser im Landkreis Herford droht die Schließung, warnt Georg Rüter. Der Geschäftsführer der Katholischen Hospitalvereinigung Ostwestfalen kritisiert die Bevorteilung kommunaler Häuser.

mehr...
Krankenhausfinanzierung

Evangelische Krankenhäuser fordern Reform

Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband fordert eine Reform der Krankenhausfinanzierung. Vor allem die Personalkosten seien ein Problem, kritisiert Verbandschef Christoph Radbruch.

mehr...
Ambulantisierung

Katholische Krankenhäuser wollen bessere Förderung

Die Politik soll Krankenhäuser beim Ausbau der ambulanten Versorgung finanziell unterstützen. Auch müsse es neue Gesetze geben, fordert KKVD-Chefin Bernadette Rümmelin.

mehr...
Krankenhauspolitik

Katholische Kliniken legen Positionen zur Bundestagswahl vor

Die katholischen Krankenhäuser wollen eine dezentrale Kliniklandschaft in Deutschland. Nicht jeder Klinikstandort werde in den kommenden Jahren gebraucht, erwartet der stellvertretende KKVD-Chef Ingo Morell.

mehr...
Eltern-Kind-Kliniken

„Es geht jetzt um die Existenz“

Der AWO Bezirksverband Hannover fordert einen größeren Rettungsschirm für Eltern-Kind-Kliniken. Hilfen von anderer Seite seien nicht zu erwarten, sagt Vorstandsvorsitzender Marco Brunotte.

mehr...
Flächentarifvertrag

„Jedes Pflegeunternehmen kann Tarifverträge refinanzieren“

Bernhard Schneider, Chef der Evangelischen Heimstiftung, weist die Kritik an Caritas und Diakonie zurück. Er sieht die Schuldigen woanders.

mehr...
Krankenhausfinanzierung

„Die Unsicherheit ist unerträglich“

Christian Larisch, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der 53 katholischen Krankenhäuser im Erzbistum Paderborn, wendet sich mit einem Hilferuf an die Politik. Die Kliniken müssten über drastische Einschnitte nachdenken.

mehr...
Krankenhäuser

„Wir werden Insolvenzen erleben“

Der aktuelle Rettungsschirm für Krankenhäuser berücksichtige nur die Hälfte aller Einrichtungen, kritisiert Jörg Marx. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Agaplesion warnt vor Insolvenzen im Sektor.

mehr...
Corona-Impfungen

„Bei den Mitarbeitenden liegen die Nerven blank“

Die Caritas Münster kritisiert die Absage von Impfungen für Klinikpersonal in Nordrhein-Westfalen. Die Verzögerung sei Gift für die Motivation, sagt Marcus Proff, Referatsleiter Krankenhäuser und Pflegeausbildung.

mehr...
Corona-Hilfen

„Krankenhäuser dürfen nicht in finanzielle Schieflage geraten“

Die Berliner Caritas fordert einen Rettungsschirm für alle Krankenhäuser mit Corona-Patienten. Nicht nur die Erkrankten auf den Intensivstationen bräuchten aufwändige Betreuung, sagt Caritasdirektorin Ulrike Kostka.

mehr...
Pflegepersonaluntergrenzen

„Vorgaben bedeuten zusätzlichen Stress“

Bernadette Rümmelin kritisiert die Einsetzung und Erweiterung der Pflegepersonaluntergrenzen. Die Geschäftsführerin des katholischen Krankenhausverbands schlägt eine Alternative vor.

mehr...