Spenden

Diakonie Mitteldeutschland: 20.000 Euro für Kinderurlaub

Für die Spendenaktion 'Kindern Urlaub schenken' der Diakonie Mitteldeutschland sind im Juni rund 20.000 Euro zusammengekommen. [weiter...]


Hartz IV

Paritätischer: Neue Kinderregelsätze sind zu niedrig

Der Paritätische hält die Hartz IV-Sätze für Kinder weiter für zu niedrig und fordert, die Leistungen sofort neu zu bemessen. Je nach Altersgruppe sollten die Sätze um bis zu 36 Prozent angehoben werden. [weiter...]


Kindernothilfe

Schwesterorganisation in Luxemburg gegründet

Förderer der Kindernothilfe haben in Luxemburg unter dem Namen "Frënn vun der Kindernothilfe a.s.b.l" (Freunde der Kindernothilfe) die Schwesterorganisation der deutschen Kindernothilfe gegründet. Damit gibt es nun...[weiter...]


Kindergefährdung

RTL-Sendung: AWO fordert gesetzliche Regelung

Der AWO-Bundesverband fordert die Jugendämter auf, sorgfältig zu prüfen, ob Sendungen wie die RTL-Show „Erwachsen auf Probe“ eine Gefährdung des Kindswohls darstellen. „Gegebenenfalls muss Eltern für die angekündigten weiteren...[weiter...]


Wirtschaftskrise

Caritas: Kindererziehung gefährdet

Die Wirtschaftskrise wirkt sich negativ auf Familien aus. Von der Krise betroffene Eltern vernachlässigen ihre Kinder, warnt der Caritasverband.[weiter...]


Lehrstellen

Caritas rügt Rückgang

Die Bundesregierung hat den Bildungsbericht für 2008 vorgelegt. Danach sank die Zahl der Ausbildungsplätze um 10.000 gegenüber dem Vorjahr. Caritas-Präsident Peter Neher nannnte den Rückgang „keinen Grund zur Freude".[weiter...]


freie Schulen

Wohlfahrtsverbände: Mehr Förderung

Die Wohlfahrtsverbände in Sachsen wollen mehr Förderung für berufsbildende Schulen in freier Trägerschaft. Die Schulen seien für die die Nachwuchsarbeit in den sozialpflegerischen Berufen besonders wichtig.[weiter...]


Hartz IV

Experten begrüßen höhere Sätze für Kinder

Die im Konjunkturpaket II enthaltene Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren wird von Experten begrüßt. Gleichzeitig betonten die Sachverständigen in einer Anhörung des Bundestagsausschusses für...[weiter...]


Kinderbetreuung

Zu wenig Männer

Der Anteil von Männern unter den Beschäftigten in Kindertagesstätten und Grundschulen ist gering. Das teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion mit.[weiter...]


Hartz IV

Verbände fordern: Kindergeld von Hartz IV abkoppeln

Die Sozialverbände in Thüringen fordern einen konsequenteren Kampf gegen Kinderarmut. Die Träger kritisieren vor allem, dass bei Hartz IV-Empfängern das Kindergeld mit den Sozialleistungen verrechnet wird. [weiter...]


Ausbildungsförderung

Paritätischer kritisiert Ausbildungsförderung

Als äußerst alarmierend bezeichnet der Paritätische Wohlfahrtsverband die Ergebnisse der aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zu den Perspektiven Jugendlicher und junger Erwachsener im Hartz...[weiter...]


Kindergeld

Kindergelderhöhung als zu gering kritisiert

Vertreter der Kirchen und Familienverbände haben in einer Anhörung des Finanzausschusses im Bundestag am Montag die im Familienleistungsgesetz geplante Erhöhung des Kindergeldes als zu gering kritisiert.[weiter...]


Frage des Monats

Sollte es analog zur Frauenquote eine Quote für Menschen mit Behinderung in Vorständen und Aufsichtsräten geben?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema Change Management

• Kosten senken

• Kommunikation stärken

• Mitarbeiter einbinden

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen