Heute ist Mittwoch , der 14.04.2021

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Coronatests
Aktualisiert am 11.02.2021 - 14:42

„Wir brauchen Vorschläge zur Umsetzung“

Geschäftsführer Stefan Werner © Paritätischer Landesverband Thüringen

Der Paritätische Landesverband Thüringen weist Forderungen der Politik nach täglichen Coronatests in Pflegeeinrichtungen zurück. Es gebe andere Prioritäten, sagt Geschäftsführer Stefan Werner.

  • Der Paritätische Landesverband Thüringen weist Forderungen der Politik nach täglichen Coronatests in Pflegeeinrichtungen als unrealistisch zurück.

  • Tests und der damit verbundene bürokratische Aufwand hielten Pflegekräfte von ihrer eigentlichen Arbeit ab, sagt Geschäftsführer Stefan Werner.

  • Der Landesverband wünscht sich praktikable Vorschläge von der Politik.

Der Paritätische Landesverband Thüringen erteilt Forderungen der Politik nach täglichen Coronatests in Pflegeeinrichtungen eine Absage. „Es wird Zeit, aus dem Forderungsmodus herauszukommen und die Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Behindertenhilfe viel eher zu unterstützen und außerdem die entstandenen Zusatzkosten auch mal zu bezahlen“, sagt Geschäftsführer Stefan Werner.

Tägliche Tests sind unrealistisch

Die Mitarbeitenden täglich zu testen, sei aufgrund der logistischen Aufwendungen nicht realistisch, teilt der Landesverband mit. Jeder Test sei mit erheblichem Zeitaufwand verbunden. Dies betreffe nicht nur das eigentlich Testen, sondern auch den damit verbundenen bürokratischen Aufwand. Aktuell seien die Einrichtungen vor allem damit beschäftigt, Anträge und Abrechnungen zu erstellen. „Das ist alles Zeit, die bei der eigentlichen Aufgabe – der Pflege und Betreuung – fehlt“, sagt Geschäftsführer Werner.

Verband fordert praktikable Vorschläge

Der Landesverband fordert von der Politik praktikable Ideen. „Wir brauchen vor allem Vorschläge zur Umsetzung“, fordert Werner. Außerdem müsse schneller geimpft werden. Auch bei der Unterstützung der Einrichtungen durch Freiwillige und Bundeswehr gebe es erheblichen Nachbesserungsbedarf.

Zuvor hatte die FDP-Fraktion im Thüringer Landtag verlangt, das Personal von Pflegeheimen täglich mit Antigen-Schnelltests zu testen. Bislang sind die Beschäftigten verpflichtet, sich dreimal in der Woche testen zu lassen.

Der Paritätische Landesverband Thüringen ist die Dachorganisation von rund 360 Mitgliedsorganisationen. Die Mitglieder betreiben Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Pflegeheime, Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendzentren, Frauenhäuser, Familienzentren, Tafeln, Schuldnerberatungsstellen, Interessengemeinschaften und Selbsthilfeinitiativen. fb

© Wohlfahrt Intern