Heute ist Montag , der 16.05.2022

Koalitionsvertrag

Malteser Hilfsdienst begrüßt Pläne zum Katastrophenschutz

Die Ampelparteien wollen den Bevölkerungsschutz ausbauen. Die neue Bundesregierung müsse dafür die notwendigen Mittel bereitstellen, fordert Georg Khevenhüller, Präsident des Malteser Hilfsdienstes.

mehr...
Corona-Pandemie

Rettungsdienste in Baden-Württemberg warnen vor Überlastung

Die vielen Coronafälle im Südwesten Deutschlands belasten den Rettungsdienst. Die Anbieter schlagen Alarm.

mehr...
Kastastrophenschutz

DRK Baden-Württemberg fordert Ausbau

Der Bevölkerungsschutz in Deutschland muss stärker gefördert werden, fordert das DRK in Baden-Württemberg. Die aktuelle Praxis der Finanzierung sei nicht akzeptabel, so Präsidentin Barbara Bosch.

mehr...
Corona-Impfungen

DRK-Präsidentin lehnt Bußgelder für geschwänzte Impftermine ab

Versäumte oder geschwänzte Impftermine sollten nicht bestraft werden, sagt die DRK-Chefin Gerda Hasselfeldt. Sowohl in der Bundesregierung als auch beim DRK gehen die Meinungen zu Strafgeldern auseinander.

mehr...
Rettungsdienst

Zeit für den Weckruf

Der Rettungsdienst in Deutschland krankt an unklaren Zuständigkeiten und mangelnder Kontrolle. Ausbleibender politischer Reformwille kostet Menschenleben, meint Pierre-Enric Steiger, Präsident der Björn Steiger Stiftung.

mehr...
Corona-Impfung

„Wir schließen die Zentren zu früh“

Das DRK Sachsen kritisiert die angekündigte Schließung von Impfzentren im Land. Es drohen logistische Probleme, warnt Rüdiger Unger, Vorstand des Landesverbands.

mehr...
Notfallversorgung

„Zusätzliches Verfahren zu Ersteinschätzung ist nicht nötig“

Der Katholische Krankenhausverband Deutschland fordert Nachbesserungen beim Reformvorschlag zur ambulanten Notfallversorgung. Der Vorschlag gehe in die falsche Richtung, sagt Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des Verbands.

mehr...
Rettungsdienst

„Reform schafft Rechtssicherheit für Notfallsanitäter“

Das DRK begrüßt Nachbesserungen bei der Änderung des Notfallsanitätergesetzes. Die Reform sei auch für Patientinnen und Patienten von Vorteil, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt.

mehr...
Notfallsanitätergesetz

„Die Reform birgt neue Risiken“

Das Notfallsanitätergesetz verfehle ein wichtiges Ziel, kritisiert, Jörg Lüssem Bundesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe. Der Entwurf werde der Qualifikation der Rettungsdienstmitarbeiter nicht gerecht.

mehr...
Notfallversorgung

„Portalpraxen reichen womöglich aus“

Der Bund plant eine Reform der Notfallversorgung. Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des KKVD, mahnt, sie nicht überhastet anzugehen.

mehr...
Rettungsdienst

Hamburger DRK kritisiert neue Vergaberegeln

Das Hamburger DRK hadert mit der Neuregelung zur Ausschreibung des Rettungsdienstes in der Hansestadt. Ein Bereich gerate besonders in Gefahr.

mehr...
Notfallversorgung

Länder sollen für Rettungsdienst zuständig bleiben

Der Bund soll künftig statt den Ländern für den Rettungsdienst zuständig sein. DRK-Generalsekretär Christian Reuter sieht das kritisch.

mehr...