Heute ist Dienstag , der 07.12.2021

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Pflegereform
Aktualisiert am 13.10.2021 - 15:32

Bündnis fordert Digitalisierungsoffensive

Das Bündnis ‚Digitalisierung in der Pflege‘ ruft die nächste Bundesregierung zu konkreten Schritten bei der Digitalisierung auf. Für die Herausforderungen in der Pflege böten Technologien eine große Chance.

  • Das Bündnis ‚Digitalisierung in der Pflege‘ fordert von der nächsten Bundesregierung eine Digitalisierungsoffensive in der Pflege.

  • Die künftige Bundesregierung soll möglichst schnell ein Kompetenzzentrum für digitale Pflege einrichten.

  • Alle Pflegeeinrichtungen sollen eine einheitliche digitale Mindestausstattung bekommen.

Das Bündnis ‚Digitalisierung in der Pflege‘ fordert von der nächsten Bundesregierung eine Digitalisierungsoffensive. Die künftige Bundesregierung solle so schnell wie möglich ein Kompetenzzentrum für digitale Pflege einrichten und einen nationalen Strategieplan für die Digi­talisierung in der Pflege erstellen.

Digitale Innovationen refinanzieren

Zudem müsse die kommende Regierung eine digitale Mindestausstattung für ambulante, stationäre und klinische Pflegeeinrich­tungen definieren. Außerdem soll der Gesetzgeber die Regeln für die Vergütung von digitalen Investitionen ergänzen.

Dem Bündnis ‚Digitalisierung in der Pflege‘ gehören sieben Verbände aus dem Gesundheits- und Sozialwesen an. Zu den Mitgliedern zählen unter anderem der Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD), der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP), der Verband für Digitalisierung in der Sozialwirtschaft (vediso) und der Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland (VKAD). fb

© Wohlfahrt Intern