Heute ist Mittwoch , der 03.06.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Krankenhaus-Holding
Aktualisiert am 19.09.2008 - 18:11

Katholische Krankenhaus-Holding im Münsterland

Das St.-Marien-Hospital Lünen und das St. Christophorus-Krankenhaus in Werne haben fusioniert. Der Krankenhausverbund St. Rochus GmbH ist jetzt das Dach der beiden Krankenhäuser und der St. Christophorus-Pflege GmbH.

LÜNEN - Sitz der Holding ist Lünen, die Partner behalten ihre Standorte. Der Klinikkonzern im Nordkreis Unnas hat 2008 voraussichtlich einen konsolidierten Umsatz von 108 Millionen Euro. In den letzten drei Jahren stieg der Umsatz um rund 20 Millionen Euro und die Zahl der stationär behandelten Patienten um rund 1300. Gleichzeitig wurden 180 neue Mitarbeiter eingestellt. Aktuell betreuen 1550 Mitarbeiter im Verbund pro Jahr rund 29000 Patienten in 806 Betten stationär. Der Konzern wird von einer Doppelspitze mit Axel Weinand, bisher Geschäftsführer der St.-Marien-Hospital GmbH und Michael Goldt, bisher Geschäftsführer der St. Christophorus-Krankenhaus GmbH und der St. Christophorus-Pflege GmbH geführt.

© Wohlfahrt Intern