Krankenhaus-Holding

Katholische Krankenhaus-Holding im Münsterland

Das St.-Marien-Hospital Lünen und das St. Christophorus-Krankenhaus in Werne haben fusioniert. Der Krankenhausverbund St. Rochus GmbH ist jetzt das Dach der beiden Krankenhäuser und der St. Christophorus-Pflege GmbH.

LÜNEN - Sitz der Holding ist Lünen, die Partner behalten ihre Standorte. Der Klinikkonzern im Nordkreis Unnas hat 2008 voraussichtlich einen konsolidierten Umsatz von 108 Millionen Euro. In den letzten drei Jahren stieg der Umsatz um rund 20 Millionen Euro und die Zahl der stationär behandelten Patienten um rund 1300. Gleichzeitig wurden 180 neue Mitarbeiter eingestellt. Aktuell betreuen 1550 Mitarbeiter im Verbund pro Jahr rund 29000 Patienten in 806 Betten stationär. Der Konzern wird von einer Doppelspitze mit Axel Weinand, bisher Geschäftsführer der St.-Marien-Hospital GmbH und Michael Goldt, bisher Geschäftsführer der St. Christophorus-Krankenhaus GmbH und der St. Christophorus-Pflege GmbH geführt.

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Krankenkassen oder Sozialämter sind oft unterschiedlich weit bei der Digitalisierung. Wie laufen bei Ihnen Kommunikation und Abrechnung?

Vollständig digital

Teils digital, teils analog

Weitgehend analog


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Innovationen

Neue Energien freisetzen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen