Heute ist Donnerstag , der 09.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Deutscher Caritasverband
Aktualisiert am 24.10.2019 - 08:51

Beratungsplattform geht an den Start

Gemeinsamer Startschuss für die neue Online-Plattform © Andrea Bartsch/ DCV

Eine neue Online-Plattform der Caritas soll Hilfssuchende zum passenden Beratungsangebot lotsen. Der Verband ist sicher, so den Wünschen seiner Klientel zu entsprechen.

  • Angebot soll die online Beratung mit der Beratung von Angesicht zu Angesicht verknüpfen.
  • Alle Diözesan-Caritasverbände haben an dem Projekt teil.
  • 900 Beratungsstellen in 15 unterschiedlichen Hilfefelder stehen bereit.

Der Deutsche Caritasverband seine Online-Beratungsplattform technisch neu aufgesetzt. Das neue System biete den Ratsuchenden Durchlässigkeit zwischen den verschiedenen Beratungsfeldern, teilt der Verband mit mit. So gibt es eine enge Verbindung von Online-Beratung und Beratung von Angesicht zu Angesicht.

Beratung ist kostenlos

Bundesweit können die Nutzer über die Caritas-Beratungsplattform werktags mehr als 2700 Beratende in rund 900 Beratungsstellen für 15 unterschiedliche Hilfefelder erreichen. Die Onlineberatung erfolgt auf Wunsch anonym, sie ist laut Caritas datensicher und kostenfrei. Die Beratenden hätten spezielle Fortbildungen erhalten.

Bund fördert Projekt

Die Finanzierung erfolgte aus Eigenmitteln und durch eine Projektförderung des Familienministeriums zur Digitalen Transformation der Wohlfahrtsverbände. Die Caritas-Online-Beratung ist ein Gemeinschaftsprojekt aller 27 Diözesan-Caritasverbände und verschiedener Fachverbände des Caritasverbandes.

Die Ortsverbände nehmen in dem Projekt einen besonderen Stellenwert ein. Das vergangene Jahr habe gezeigt, dass die Nachfrage hier besonders hoch sei: Da hätten 1814 Beratende in 700 Beratungsstellen mit 21.485 Ratsuchenden online 34.971 Nachrichten ausgetauscht. ols

© Wohlfahrt Intern