Lebenshilfe Döbeln

Träger lässt Kita-Vertrag auslaufen

Die Lebenshilfe Döbeln hat den Vertrag für eine Kita mit der Stadt Geringswalde nicht verlängert. Grund sind Gehaltsstreitigkeiten mit Mitarbeitern.

Geringswalde – Die Stadt müsse nun nach einem neuen freien Träger für die Kita ‚Pfiffikusland‘ suchen, sagt Bürgermeister Thomas Arnold. Er ziehe diese Variante einer Übernahme der Kita durch die Stadt vor. Der Vertrag läuft Ende Dezember 2019 aus.

Mitarbeiter wollen Lohn nach TVöD

Die Mitarbeitenden der Kita und die Lebenshilfe streiten schon seit mehreren Monaten um die Bezahlung. Die Erzieherinnen fordern eine Entlohnung, die sich dem Tarif des Öffentlichen Dienstes annähert. Der Träger verweigert dies mit Verweis auf den Gleichbehandlungsgrundsatz aller Mitarbeiter der Lebenshilfe. 

Die Lebenshilfe Döbeln beschäftigt 83 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 30 davon in der Kindertagesstätte Pfiffikusland. Daneben betreibt der Träger zwei Wohnstätten. br

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Immer mehr Unternehmen achten auf Klimaschutz. Wie ist Ihre CO2-Bilanz?

Sehr gut

Gut

Ausreichend

Mangelhaft

Weiß nicht


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Wissen

Wie Träger Know-how im Unternehmen halten, verwalten und verbreiten

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen