DRK Krankenhäuser Thüringen-Brandenburg

Umbau zu Geriatriezenturm liegt auf Eis

Die DRK Krankenhausgesellschaft Thüringen-Brandenburg hat die Umbaupläne für ihre Klinik in Bad Frankenhausen zu einem geriatrischen Zentrum bis auf Weiteres zurückgestellt. Der örtliche Stadtrat kritisiert die Entscheidung.

BAD FRANKENHAUSEN - Die Krankenhausgesellschaft könne die Pläne nicht realisieren, da die notwendigen Fördermittel nicht bewilligt worden seien, so eine DRK-Sprecherin. Nun sprächen die Verantwrortlichen des Trägers mit der Bundesversicherungsanstalt, den Kassen und dem Ministerium, wie die künftige Struktur der Krankenhausgesellschaft aussehen könne. Weitere Auskünfte wolle sie nicht geben, um Spekulationen zu vermeiden.

Politiker beklagt Vor und Zurück

Der Stadtrat Bad Frankenhausens, Steffen Kobrow, geht mit dem Träger in einem offenen Brief in der Thüringer Allgemeinen ins Gericht. „Die Pläne schienen schlüssig und machten deutlich, dass das DRK den Standort Bad Frankenhausen als wichtig erachtet“, schreibt er darin. „Die Kommunikation scheint nicht gut zu funktionieren. [...] Die Angestellten des Krankenhauses fühlen sich nach meiner Auffassung schlicht und ergreifend allein gelassen“, so der parteilose Politiker.

Kritiker befürchteten Lücken in der Notversorgung

Die Krankenhausgesellschaft hatte vor gut einem Jahr mit dem Plan Aufmerksamkeit erregt, das DRK-Manniske-Krankenhaus in ein Haus für Altersmedizin umzubauen. Kritiker, allen voran die Landesregierung, befürchteten daraufhin Einschränkungen in der Notfallversorgung in dem ländlich geprägten Raum. ols

zurück | drucken

Frage des Monats

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Renditen in Pflegeheimen deckeln. Was für eine Rendite ist angemessen?

bis zu zwei Prozent

zwischen zwei und fünf Prozent

zwischen fünf und zehn Prozent

mehr als zehn Prozent


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Komplexität

Wie Verantwortliche in wachsenden Organisationen und im wuchernden Sozialrecht den Überblick behalten

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen