Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin

Häuser treten Krankenhausverbund bei

Vier Krankenhäuser Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin schließen sich dem Clinotel-Krankenhausverbund an. Der Träger wird alle unternehmerischen, infrastrukturellen und strategischen Entscheidungen weiterhin selbst treffen.

BERLIN – „Durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Mitgliedern wollen wir unsere Qualität kontinuierlich steigern“, sagt Lutz Ausserfeld, kaufmännischer Vorstand des Verbundes.
Zu den Vorteilen der Mitgliedschaft zählt auch ein Gebietsschutz für die Unternehmen. Gemeinsam werden Dienstleistungen, Qualitätsstandards und Unternehmenskennzahlen erarbeitet und diskutiert. Dies soll die Wettbewerbsfähigkeit stärken.

Clinotel ist bundesweit organisiert

Zum Diakonissenhaus zählen das evangelische Krankenhaus in Ludwigsfelse-Teltow, da evangelische Krankenhaus Luckau, das Lutherstift Frankfurt (Oder)/Seelow und Klinik für Innerer Medizin, Palliativmedizin und Akutgeriatrie in Kloster Lehnin.

Derr Clinotel-Verband umfasst deutschlandweit über 60 Krankenhäuser, darunter die Gesellschaft für Leben und Gesundheit in Angermünde, Eberswalde und Prenzlau, das Carl-Thiem Klinikum Cottbus, das Krankenhaus Märkisch-Oderland in Strausberg und das städtische Klinikum Brandenburg. jh


zurück | drucken

Frage des Monats

Wie zuverlässig zahlen Ihre Kostenträger?

in vereinbarter Frist

etwas zu spät

viel zu spät

erst nach Schlichtung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Digitalisierung

Strategie - Umsetzung - Perspektiven

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen