Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Entgelt steigt um mehr als acht Prozent

Die Beschäftigten des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) erhalten eine Entgelterhöhung um 8,1 Prozent. Darauf hat sich die Arbeitsrechtliche Kommission geeinigt.

BERLIN - Die Erhöhung findet in drei Schritten von 2019 bis 2021 statt. Gleichzeitig passt das DWBO die Gehälter im Tarifgebiet Ost an die im Westen an. Die Anpassung wird 2025 abgeschlossen sein.

Ost und West Unterschied

Die Unterschiede zwischen Ost und West liegen lediglich in der Arbeitszeit. Dabei wird nun der Stundensatz angeglichen. Die Angleichung zwischen Ost- und Westgehältern findet in Schritten von 0,56 Prozent pro Jahr statt. Das DWBO erhöht außerdem Nacht-, Sonntags- und Feiertagszulagen. Das soll die Schichten attraktiver machen.

Höheres Gehalt oder weniger Arbeitszeit wählen

Die Mitarbeiter können zukünftig zwischen höherem Gehalt oder weniger Arbeitszeit wählen. Wenn Mitarbeiter eine Erfahrungsstufe steigen, können sie entscheiden, ob sie mehr Gehalt wollen oder die Arbeitszeit reduzieren. Das können sie bei jedem Sprung in den Stufen auch rückwirkend entscheiden.

Die Kommission will mit dem Abschluss die Attraktivität der Diakonie als Arbeitgeber verbessern. Die dreijährige Laufzeit gebe Verlässlichkeit und Planungssicherheit für Mitarbeiter und Träger. Das DWBO vertritt 430 selbstständige Träger der Diakonie mit 1.300 Einrichtung und insgesamt 52.000 Beschäftigten. rv

zurück | drucken

Frage des Monats

Rechnungshöfe kritisieren immer wieder die Mittelverwendung von Wohlfahrtsverbänden. Kontrollieren Leistungsträger das Wesentliche?

Ja

Nein

keine Meinung


Zum Umfrage-Ergebnis

Die aktuelle Ausgabe

Vernetzung

Wie Träger mit unkonventionellen Partnerschaften Mehrwert für Hilfesuchende schaffen

weiter

    Leider falsch - wir korrigieren

    Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

    Probleme auf der Webseite?

    Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

     

    Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

    E-Paper hier öffnen