Tarifpolitik

Diakonie: Proteste auf kurhessischer Synode

Mitarbeiter der diakonischen Einrichtungen haben auf der hessischen Landessynode am 7. Mai für höhere Löhne demonstriert. Die Arbeitgeberseite hatte zuvor erklärt, die Tarifverhandlungen seien gescheitert.

HOFGEISMAR - Streitpunkt im Tarifkonflikt ist die Altenhilfe.

"Wir fordern, dass die sechs Prozent Lohnerhöhung, die die Arbeitgeber für alle sozialen Berufe in der Diakonie in Kurhessen-Waldeck versprochen haben, auch eingehalten werden", sagte Reiner Friele, Gesamtmitarbeitervertreter der Evangelischen Altenhilfe, in einer Pressemeldung der Arbeitnehermerseite.

Für die Einrichtungen der Altenhilfe, sei das nicht verkraftbar, erklärte die Barbara Heller, Vorsitzende der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Altenhilfe im Diakonischen Werk, den Berichten nach.

Die Arbeitsgemeinschaft fordert einen eigenen Branchentarif für die diakonische Altenpflege. Andernfalls könne es zu Ausgründungen von Arbeitsbereichen kommen.

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Viele Krankenhäuser haben mit erheblichen Defiziten zu kämpfen, vielen droht das Aus. Welche Kliniken werden Ihrer Meinung nach am meisten unter dem Strukturwandel leiden?

Kommunale

Freigemeinnützige

Private


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Compliance

■ Regeln einhalten ■ Reputation schützen ■ Risiken minimieren

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen