Heute ist Dienstag , der 07.07.2020

Wohlfahrt Intern
www.wohlfahrtintern.de
Tarifpolitik
Aktualisiert am 11.05.2009 - 08:55

Bremer Träger fordern mehr Lohn für Fahrer

Die Landesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege in Bremen fordert eine bessere Bezahlung der Fahrdienste. Derzeit würden die Fahrer keine angemessenen Löhne für ihre Arbeit bekommen.

BREMEN - "Wer gute und qualifizierte Mitarbeiter will, muss sie auch anständig bezahlen", fordern die Wohlfahrtsverbände nach Berichten von Radio Bremen.

Die Wohlfahrtsverbände kritisieren demnach, dass die Behörden in den Ausschreibungen auf die billigsten Angebote fixiert seien, die den Mindestlohn unterliefen.

Bremen diskutiert nach einem Skandal um ein vergessenes Mädchen über die Bezahlung der Behinderten-Fahrdienste.

Zwei Fahrern des Malteser Hilfsdienstes hatten eine Achtjährige im April in ihrem Transporter vergessen. Das Mädchen verbrachte die Nacht allein in dem Bus.

© Wohlfahrt Intern
Artikel weiterempfehlen