Liga Sachsen-Anhalt

Ambulante Pflege soll mehr Geld bekommen

Anbieter ambulanter Pflege in Sachsen-Anhalt bekommen bis zu 20 Millionen Euro zusätzlich pro Jahr. Die Pflegekasse AOK stellt allerdings Bedingungen für bessere Vergütungsvereinbarungen.

  • Die AOK erhöht die Vergütung für gemeinnützige ambulante Pflegedienste in Sachsen-Anhalt um zehn Prozent.

  • Sie will insgesamt bis zu 20 Millionen Euro pro Jahr zusätzlich zur Verfügung stellen.

  • Die Bedingung für bessere Vergütungsvereinbarungen ist ein gültiger Tarifvertrag.

Die Liga der freien Wohlfahrtspflege in Sachsen-Anhalt und die AOK Sachsen-Anhalt haben eine höhere Vergütung für die ambulante Pflege ausgehandelt. Pflegeanbieter der gemeinnützigen Wohlfahrtsverbände im Land mit einem gültigen Tarifvertrag erhalten zehn Prozent mehr Geld. Bis zu 20 Millionen Euro zusätzlich will die Versicherung pro Jahr auszahlen.

Geld soll Mitarbeitenden zu Gute kommen

„In den Verhandlungen mit den Pflegeverbänden ist uns immer besonders wichtig, dass höhere Vergütungen auch auf der Gehaltsabrechnung bei den Angestellten in den Pflegediensten sichtbar werden“, sagt Cornelia Schulz, Leiterin des Geschäftsbereichs Pflege in der AOK Sachsen-Anhalt.

Die Liga Sachsen-Anhalt vertritt die Interessen der AWO, der Caritas, des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, des DRK, der Diakonie und des Landesverbandes Jüdischer Gemeinden im Bundesland. Die AOK Sachsen-Anhalt hat federführend für alle anderen Krankenkassen in Sachsen-Anhalt verhandelt. jh
 

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Rechtspopulistische und -extreme Meinungen werden immer häufiger geäußert. Mussten Sie schon einmal auf solche Äußerungen von Kunden oder Mitarbeitern reagieren?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Agil führen

■ Strukturen neu denken
■ Kompetenzen abgeben
■ Irrtümer zulassen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen