Leonie Gebers

Von der Wahlkampfhelferin zur Staatssekretärin

Sie machte Wahlkampf für Gerhard Schröder und war Referentin in mehreren Ministerien. Im Bundesarbeitsministerium befasst sich die Staatssekretärin Leonie Gebers seit Anfang des Jahres mit Demografie und Digitalisierung.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Rolf Schmachtenberg

Die Gesellschaft weiterentwickeln

Die politische Karriere von Rolf Schmachtenberg begann in der ersten frei gewählten Regierung der DDR. Heute ist der BTHG-Experte Beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Bettina Bundszus-Cecere

Geld in die Zukunft der Kinder investieren

Bettina Bundszus-Cecere ist seit 2014 Abteilungsleiterin Kinder und Jugend im Bundesfamilienministerium. Dort setzt sie sich dafür ein, dass Kinder mit gleichen Chancen aufwachsen.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Kerstin Griese

Expertin aus der Praxis

Die ehemalige Diakonie-Vorständin Kerstin Griese ist heute als Staatssekretärin im Bundesarbeitsministerium für Rentenpolitik und Inklusion zuständig. Dabei sitzt sie an der Schnittstelle zwischen Parlament und Regierung.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Jörg Freese

Den Sorgen der Kommunen eine Stimme geben

Beim Deutschen Städtetag ist Jörg Freese für die Bereiche Kinder- und Jugendhilfe sowie Gesundheit zuständig. Bei seiner Arbeit setzt er unter anderem auf einen guten Draht zu den Wohlfahrtsverbänden.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Hans-Eckhard Sommer

Die Wohlfahrt ist ein wichtiger Partner

Hans-Eckhard Sommer soll seit Juni als neuer Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge das Image der Behörde verbessern. Er will Mitarbeitenden den Stolz auf ihre Arbeit zurückgeben.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Björn Böhning

Politischer Überflieger

Schon mit Anfang 30 war Björn Böhning Chef der Berliner Senatskanzlei. Als Beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales mischt er seit März auf der höchsten Ebene mit.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Andreas Westerfellhaus

Ein Leben für die Pflege

Seit er Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung ist, hört Andreas Westerfellhaus regelmäßig aus erster Hand Geschichten über die Überlastung der Beschäftigten in der Branche. Der gelernte Krankenpfleger will vor allem die...

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Andreas Rickert

Es kommt auf die Wirkung an

Mit seinem Analyse- und Beratungshaus Phineo hat Andreas Rickert das Thema Wirkung in den Fokus sozialer Arbeit gerückt. Der studierte Biologe will Förderern so Orientierung bei der finanziellen Unterstützung von Projekten geben.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Gunnar Sander

Pflege als Netzwerk denken

Das niederländische Konzept Buutzorg setzt auf dezentrale Strukturen, eigenverantwortliches Handeln und Netzwerke in der ambulanten Pflege. Gunnar Sander erprobt die innovative Idee nun in Deutschland.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Heinz Rothgang

Gesellschaftliche Debatten beeinflussen

Heinz Rothgang reicht es nicht, für ein Fachpublikum zu publizieren. Der Professor für Gesundheitsökonomie will mit seiner Arbeit Einfluss auf Politik und Gesellschaft nehmen. Beim Thema Pflege hat er das schon geschafft.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Moritz Lienert

Ein Start-up mischt die Pflege auf

Moritz Lienert hat mit seinem Start-up Pflegetiger gezeigt, wie die Pflege von dezentralen und digitalen Strukturen profitiert. Das Unternehmen könnte zum Vorbild für die gesamte Branche werden.

[weiter...]

Abonnieren Anmeldung


Treffer 25 bis 36 von 41

Frage des Monats

In Niedersachsen drohen AWO und Diakonie sich aus der ambulanten Pflege zu verabschieden. Wird das Bundesland das erste ohne freigemeinnützige Träger in dieser Sparte?

Ja

Nein

keine Meinung


Poll results

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Finanzen

Wie Sozialunternehmen bei Niedrigzinsen ihr Vermögen erhalten und ethisch anlegen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen