Lebenshilfe Biberbach / DRK Biberbach

Verbände kooperieren bei Ausbildung von Notfallsanitätern

Der DRK in Biberbach schickt seine künftigen Retter zur Lebenshilfe. Sie hospitieren in einer Einrichtung der Lebenshilfe, um für die Belange von Menschen mit Behinderung sensibilisiert zu werden.

Die Lebenshilfe Biberbach © Lebenshilfe Biberbach

BIBERBACH – Das DRK initiierte die Anfrage nach einer Hospitation der Auszubildenden. Die Lebenshilfe Biberbach sehe die Vernetzung zwischen Lebenshilfeeinrichtungen und anderen Einrichtungen als wichtig an.

Kooperation baut Barrieren ab

Die Lebenshilfe Biberbach hat bereits einen jährlichen Austausch mit Auszubildenden der Sana-Klinik. Die Auszubildenden der DRK-Landesschule Baden-Württemberg in Ulm haben Kontakt mit den Bewohnern der Einrichtung. So sollen eventuelle Barrieren abgebaut werden, teilt das DRK der Schwäbischen mit.

Die Lebenshilfe hat eine Einrichtung für ältere Menschen mit Behinderung, einen ambulanten Betreutes Wohnen, sowie offene Hilfen. Der DRK Kreisverband Biberbach ist neben dem Rettungsdienst in der Alten-, Kinder- und Jugendhilfe aktiv. rv

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Nie stand das deutsche Gesundheitssystem vor einer solchen Herausforderung wie dem Coronavirus. Wird das Gesundheitssystem das aushalten?

Ja

Nein


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Corona

Die Branche kämpft mit den ersten Folgen der neuen Seuche

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen