Lebenshilfe Bundesvereinigung

Kooperation mit Baumarkt soll mehr Außenarbeitsplätze bringen

Die Bundesvereinigung der Lebenshilfe kooperiert mit einem Baumarktkonzern. Wie viele Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung herausspringen, ist noch offen.

Vertreter von Toom, Lebenshilfe und Paritätischem vor einem Baumarkt der Firma Toom © toom / Lebenshilfe / Berger

  • Lebenshilfe und Baumarktkette Toom wollen mehr Außenarbeitsplätze schaffen.
  • Die Unternehmen haben kein Ziel vereinbart, die Situation vor Ort müsse stimmen.
  • Der Verband setzt Hoffnungen auf das Budget für Arbeit.

Die Bundesvereinigung der Lebenshilfe und die Baumärkte von Toom wollen mehr Außenarbeitsplätze schaffen. Bundesweit gebe es schon 17 Arbeitsplätze für Werkstattbeschäftigte der Lebenshilfen in den Baumärkten. Die Unternehmen hätten kein Ziel vereinbart. Wie viele Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung entstehen, hänge entscheidend von der Situation vor Ort ab, teilt die Lebenshilfe mit.

Verein will anregen und unterstützen

Die Lebenshilfe will Toom Anregungen für mögliche Arbeitsplätze geben und die Kette bei deren Einrichtung unterstützen. Gute Beispiele würden dann zur Nachahmung präsentiert.

Hoffnungen setzt die Lebenshilfe auf das Budget für Arbeit. Wenn sich dieses weiter etabliere, könnten mehr sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse auf dem ersten Arbeitsmarkt entstehen.

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe ist Eltern- und Fachverband für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien. Er ist in über 500 Orts- und Kreisvereinigung sowie 16 Landesverbänden organisiert. Die Lebenshilfe beschäftigt 60.000 Mitarbeiter deutschlandweit. Toom hat mehr als 330 Märkte mit 15.500 Beschäftigten in Deutschland und gehört zur Rewe Gruppe. rv

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Krankenkassen oder Sozialämter sind oft unterschiedlich weit bei der Digitalisierung. Wie laufen bei Ihnen Kommunikation und Abrechnung?

Vollständig digital

Teils digital, teils analog

Weitgehend analog


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Innovationen

Neue Energien freisetzen

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen