Senioren- und Seniorenpflegeheimgesellschaft Zwickau

Gehälter von Pflegern verfehlen TVöD-Niveau

Die Pfleger der Zwickauer Senioren- und Seniorenpflegeheimgesellschaft bekommen ab August mehr Gehalt. Für das Niveau des TVöD reicht es jedoch noch nicht.

Erhöhung der Entgelte

•    Ab August 2019 + 5,75%
•    Ab Oktober 2020 + 5%

Sonstige Vereinbarungen

•    Einmalzahlung in Höhe von 400 Euro

Das Unternehmen bezahle damit 91 Prozent des TVöD, berichtet die Freie Presse. Der Verhandlungspartner Verdi hat damit das Ziel, die Entgelte bis 2020 auf Westniveau zu steigern, nicht erreicht.

Die 60 Beschäftigten des Zwickauer Trägers hatten im Vorfeld für mehr Geld demonstriert. Das Paritätische Unternehmen hat fünf Seniorenpflegeheime, Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen sowie ein Pflegezentrum für Menschen im Wachkoma. Für Essen und hauswirtschaftliche Versorgung hat der Träger eine Tochtergesellschaft mit 90 Mitarbeitern, die SSH Service GmbH. rv

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Der Armutskongress ist erfolgreich beendet. Wie berücksichtigen die Wohlfahrtsverbände in ihrer Lobbyarbeit gegenüber der Politik die Interessen der Betroffenen?

Sehr gut

Gut

Ausreichend

Mangelhaft

Keine Meinung


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Smart Care

Wie Träger auf der Datenautobahn erfolgreich unterwegs sind

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen