Spende

Rotes Kreuz erhält 43500 Euro von deutschen Fußballfans

Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes hat 43500 Euro von Fans der deutschen Fußballnationalmannschaft erhalten.

BERLIN - Das Geld kommt aus der Kampagne "Tore für das Rote Kreuz", die zur Europameisterschaft gestartet wurde. Dabei kauften Fußballfans imaginäre Tore für einen Euro. Die Einnahmen kommen Opfern von Landminen in Afghanistan zugute. Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes betreibt sechs Rehabilitationszentren, wo jährlich über 80000 Menschen behandelt werden.

Zudem spendete die UEFA 4000 Euro für jedes Tor, das bei der Europameisterschaft fiel. Insgesamt sind durch die Kampagne über 500000 Euro für den guten Zweck zusammengekommen. Fans haben noch bis zum Ende des Sommers die Möglichkeit, "Spendentore" für jeweils einen Euro zu kaufen.

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Viele Krankenhäuser haben mit erheblichen Defiziten zu kämpfen, vielen droht das Aus. Welche Kliniken werden Ihrer Meinung nach am meisten unter dem Strukturwandel leiden?

Kommunale

Freigemeinnützige

Private


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Compliance

■ Regeln einhalten ■ Reputation schützen ■ Risiken minimieren

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen