DRK KV Helmstedt

Heim stoppt Aufnahme neuer Patienten

Das DRK im Kreis Helmstedt nimmt Vorerst keine neuen Patienten für sein Heim in Velpke an. Grund sind Missstände, über die örtliche Medien berichteten.

VELPKE So wiesen Angehörige sowie Ehrenamtliche in den Helmstedter Nachrichten auf gravierende Defizite in der Pflege und Betreuung von Bewohnern sowie schlimme hygienische Verhältnisse hin.

Dauer des Aufnahmestopps unklar

Mit einem selbst auferlegten Aufnahmestopp sei der Kreisverband einer Drohung der Heimaufsicht zuvorgekommen, berichtet die Tageszeitung. DRK-Geschäftsführer Christian Schmidt reagierte zunächst nicht auf eine Bitte um eine Stellungnahme gegenüber Wohlfahrt Intern. ols

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Gegen die AWO in Frankfurt und Wiesbaden laufen weitreichende Ermittlungen wegen Vetternwirtschaft, unangemessenen Gehältern und mangelnder Kontrolle. Was meinen Sie: Ist das Geschäftsgebaren der AWO-Kreisverbände typisch für die Branche oder die Ausnahme?

Typisch

Ausnahme

Keine Meinung


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Compliance

■ Regeln einhalten ■ Reputation schützen ■ Risiken minimieren

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen