DRK KV Hamburg-Harburg

Günstige Mietwohnungen sollen Fachkräfte locken

Der DRK Kreisverband Hamburg-Harburg plant, 50 preisgünstige Wohnungen für Beschäftige bereitzustellen. Eine Option wäre, selbst zu bauen, sagt Vorstand Harald Krüger.

Vorstand Krüger © DRK Hamburg-Harburg

HARBURG – Die Suche nach geeigneten Gebäuden und Grundstücken laufe bereits. "Wir prüfen gerade mehrere Optionen und Objekte", sagt Vorstand Harald Krüger. Ob der Träger anmieten, kaufen oder selbst bauen werde, stehe zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Das Bauvorhaben könnte den Träger zwischen zehn und zwölf Millionen Euro kosten, schätzt Krüger.

Der Kreisverband plant, an zwei oder drei Standorten im Hamburger Stadtteil Harburg bis zu 50 Wohnungen zur Verfügung zu stellen. Die Wohnungen sollten nicht mehr als acht bis zehn Euro kalt pro Quadratmeter kosten.

Für Bewerber ist die Miethöhe oft ein Hindernis

Der DRK Kreisverband Hamburg-Harburg will mit der Initiative gegen den Fachkräftemangel vorgehen. Aktuell seien von 1.050 Stellen des Verbands rund 100 unbesetzt, sagt der Vorstand. Das betreffe sowohl Kitas und Jugendeinrichtungen als auch den Rettungsdienst und die Pflege. Der Verband schreibe Stellen längst bundesweit aus, so Krüger weiter. Die erste Frage der Bewerber von außerhalb sei zwangsläufig die nach bezahlbarem Wohnraum.

Der DRK Kreisverband engagiert sich in den Bereichen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Krankentransport und Rettungsdienst sowie Altenpflege. Der Verband hat mehr als 1.000 Beschäftigte. br

zurück | drucken

Artikel weiterempfehlen

Frage des Monats

Viele Krankenhäuser haben mit erheblichen Defiziten zu kämpfen, vielen droht das Aus. Welche Kliniken werden Ihrer Meinung nach am meisten unter dem Strukturwandel leiden?

Kommunale

Freigemeinnützige

Private


Ergebnisse

Die aktuelle Ausgabe

Titelthema: Compliance

■ Regeln einhalten ■ Reputation schützen ■ Risiken minimieren

weiter

Leider falsch - wir korrigieren

Alle Menschen machen Fehler – bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt. Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch, manchmal eine falsche Zahl. Das tut uns leid. Hier finden Sie die Korrekturen.

Probleme auf der Webseite?

Falsche Darstellung, fehlerhafter Link, fehlende Funktion? Bitte melden Sie Probleme mit der Webseite unserem Administrator. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Fehler melden

 

Unser Wohlfahrt Intern E-Paper

Lesen Sie Wohlfahrt Intern jetzt auch als E-Paper

E-Paper hier öffnen

Seite weiterempfehlen